Nations League: Deutschland steigt ab - Holland gewinnt gegen Frankreich

Nations League: Deutschland steigt ab - Holland gewinnt gegen Frankreich
+
Der Mann links wird von der Polizei verdächtigt, einen 35-Jährigen brutal niedergeschlagen zu haben. Nach der erfolgreichen Fahndung hat unsere Redaktion sein Gesicht gepixelt.

Fahndung erfolgreich

Nach Rotlicht-Schlägerei: Verdächtiger stellt sich

Vor einer Kneipe am Moosfeld ist eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern eskaliert - mit schlimmen Folgen für einen 35-Jährigen. Die Fahndung war erfolgreich.

Update vom 25. August 2018: Wie die Polizei mitteilt, habe sich der Mann am Samtagmorgen gegen 10.15 Uhr im Beisein seines Rechtsanwaltes bei der Polizeiinspektion in Dachau gestellt. Er wurde dort vorläufig festgenommen und anschließend dem Staatsanwalt im Polizeipräsidium München vorgeführt. Mit richterlichem Beschluss wird er der Justizvollzugsanstalt (Stadelheim) überstellt.

Ursprungsmeldung vom 23. August: Nach brutalem Schlag ins Gesicht - Polizei sucht diesen Mann

München - Die Polizei München berichtet: Am Sonntag kam es gegen 3 Uhr zu einem verbalen Streit zwischen Gästen eines Etablissements am Stahlgruberring im Stadtteil Am Moosfeld. 

Die Auseinandersetzung spitzte sich vor dem Lokal zu, wobei ein bislang unbekannter Mann seinem 35-jährigen Kontrahenten ins Gesicht schlug. Aufgrund des Schlags ging dieser zu Boden, wobei er mit dem Kopf auf dem Gehweg aufschlug. 

Ein herbeigerufener Notarzt stellte erhebliche Kopfverletzungen fest und brachte den Schwerverletzten zur stationären Behandlung in ein Münchner Klinikum. Der Tatverdächtige flüchtete nach der Tat. 

Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bisher ohne Erfolg. Das Fachkommissariat 26 (Körperverletzungsdelikte) hat die Ermittlungen übernommen. 

Täterbeschreibung: Männlich, 30 - 35 Jahre alt, ca. 185 cm groß, hohe Stirn mit Geheimratsecken, kurze braune Haare, kurz geschnittener Vollbart, keine Brille, trug ein blaues T-Shirt der Fa. NIKE und auffällige Turnschuhe. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise machen oder über die abgebildete männliche Person Auskünfte geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 26, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Zugbegleiterin hilft Fahrgast - seine Reaktion ist schockierend brutal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
Nach dem Rücktritt von Luise Kinseher als „Mama Bavaria“ auf dem Nockherberg ist die Nachfolge geklärt. Der Favorit setzte sich durch. 
Nockherberg 2019: Nachfolger der „Mama Bavaria“ steht fest
Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch
Nahe der Westendstraße fiel am Donnerstagabend ein Schuss. Erst ein Krankenhausbesuch führte die Polizei auf die richtige Fährte.
Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Nach der unglaublichen Bluttat in Harlaching gestand der Angeklagte nun vor Gericht, seine eigene Frau nach 25 Jahren Ehe erstochen zu haben. Ihm droht nun lebenslange …
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen
Ein Münchner wollte nur mit der Linie 17 fahren, als er plötzlich körperlich angegriffen und beleidigt wurde. Die Polizei sucht nun nach dem Täter. 
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen

Kommentare