Einsatz am Messegelände

Vor "Chill-Area": Ispo-Besucher gehen auf Polizei los

München - Nach der Ispo in München waren einige Besucher der "Chill-Area" der Snowboarder offenbar eher unentspannt: Sie gingen auf Polizeibeamte los.

Die Polizeibeamten wurden am Montag gegen 21.20 Uhr zur Halle B6 auf dem Messegelände in Riem gerufen. Grund für den Einsatz war, dass jemand offenbar versucht hatte, eine Bierflasche zu werfen und jemand anderen damit zu treffen. Versuchte gefährliche Körperverletzung, so geht es aus dem Polizeibericht vor.

Die Polizisten trafen vor Ort auf eine Gruppe von etwa 20 bis 30 Besuchern, die sich außerhalb der "Chill Area" der Snowboarder aufhielten, nachdem diese bereits geschlossen hatte. Einige waren äußerst aggressiv, störten die Beamten bei der Arbeit, pöbelten und schubsten und filmten mit ihren Handys. Es wurden mehrere Platzverweise verhängt, in einem Fall unter Zwang - was zu einem Hausverbot führte. 

Polizeibeamtin wurde mit Handkantenschlag attackiert

Im weiteren Verlauf wurden die Beamten erneut beschimpft und attackiert, ein Dienstfahrzeug schwer beschädigt. Eine Polizeibeamtin wurde mit einem Handkantenschlag verletzt. Sie kam mit einem Halswirbelsyndrom ins Krankenhaus. Die Täter wurden kurzzeitig festgenommen. 

Die gefährliche Körperverletzung stellte sich als Streitigkeit zwischen zwei Besuchern nach einem vermeintlichen Flaschenwurf heraus, bei dem aber niemand verletzt wurde. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwabinger Künstler ausgezeichnet
Der Schauspieler Thorsten Krohn, die Schriftstellerin Gunna Wendt und die Musiker Wolfgang Schlick und seine Express Brass Band sind in diesem Jahr die Träger des …
Schwabinger Künstler ausgezeichnet
Projekt für Flüchtlinge und Wohnungslose: Streit in Harlaching geht weiter 
Anwohner in Harlaching wehren sich gegen ein Wohnprojekt für Flüchtlinge und Wohnungslose mitten im Villenviertel. Doch ihr Stadtteilparlament stimmt mit einer dünnen …
Projekt für Flüchtlinge und Wohnungslose: Streit in Harlaching geht weiter 
Hausmeister erwischt junge Einbrecher auf frischer Tat
Eine ganze Menge kriminelle Energie zeigten drei Buben im Alter von 14 und 16 Jahren, die am Mittwoch in München bei dem Versuch scheiterten, in einen Kindergarten …
Hausmeister erwischt junge Einbrecher auf frischer Tat
Bande verletzt und beraubt Senior nachts in München
Ausgeraubt wurde ein 79-Jähriger in der Nacht auf Donnerstag in Nymphenburg von einer vierköpfigen Bande. Bei dem Überfall auf offener wurde der Senior leicht verletzt.
Bande verletzt und beraubt Senior nachts in München

Kommentare