Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst
+
Die Katze und ihre zwei Welpen wurden an einer Raststätte gefunden.

An der Raststätte

Ausgesetzt! Diese Miezen wurden im Umzugskarton entsorgt

München - Sie zählen zu den alljährlichen Urlaubsopfern – ausgesetzt, weil ihre Besitzer sie in den Ferien nicht brauchen konnten: Diese Katzenmutter mit ihren beiden Jungen wurde in einem Umzugskarton entsorgt.

Die Katze und ihre zwei Welpen wurden an einer Raststätte gefunden.

Eine Tierfreundin fand sie an einem Gebüsch auf einer Autobahnraststätte und brachte sie ins Münchner Tierheim. Den Miezen geht es den Umständen entsprechend gut. Seltsamerweise rochen alle drei nach Kokos-Öl, mit dem sie anscheinend eingerieben wurden.

In etwa 14 Tagen werden die beiden kleinen Kater und ihre Mutter aus der Quarantänestation entlassen. Dann sollen sie an Tierfreunde vermittelt werden – idealerweise zusammen.

Wer sich für die junge Familie interessiert, kann sie von Mittwoch bis Sonntag zwischen 13 und 16 Uhr im Tierheim an der Riemer Straße 270 besuchen. Telefonische Auskünfte unter 089/92100036.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sperrungen der S-Bahn-Stammstrecke: Das müssen Pendler 2018 wissen
Nach der Sperrung ist vor der Sperrung: Auch 2018 ist die S-Bahn-Stammstrecke zwei Mal komplett außer Funktion. Die Bahnstrecke zum Flughafen und nach Freising wird …
Sperrungen der S-Bahn-Stammstrecke: Das müssen Pendler 2018 wissen
OEZ-Amoklauf: „Aus unserer Sicht gibt es zwei Motive“
Die Landtags-Grünen lassen in Sachen Amoklauf am Münchner Olympia-Einkaufszentrum nicht locker. Der Radikalisierungsprozess des Amokläufers soll entsprechend …
OEZ-Amoklauf: „Aus unserer Sicht gibt es zwei Motive“
Münchner irritiert: Was macht der Polizei-Konvoi in Neuperlach?
Nach dem Polizei-Großeinsatz am Samstag befürchteten manche Münchner einen erneuten Alarm am Dienstag.
Münchner irritiert: Was macht der Polizei-Konvoi in Neuperlach?
Münchner Traditionsgeschäft schließt seine Ladentüren für immer
Das Münchner Traditionsgeschäft „Sport Lang“ muss schließen. Als einer der Gründe wird die Online-Konkurrenz genannt - und sogenannter „Beratungsklau“. 
Münchner Traditionsgeschäft schließt seine Ladentüren für immer

Kommentare