Polizei fahndet

Sexuelle Nötigung: Münchnerin (46) am Müllcontainer angefallen

Beim Müll raus tragen wird eine Münchnerin (46) plötzlich von einem Mann angegriffen und niedergeschlagen. Sie kann fliehen, die Polizei fahndet nach dem Angreifer.

München - Wie die Polizei berichtet, war die Münchnerin (46) am Sonntag, 2. Juli, gegen 10 Uhr gerade auf dem Weg zum Müllcontainer am Drosselweg, als ihr dort ein Mann auffiel. Er lief mit offenem Hosenschlitz und heraushängendem Glied auf sie zu, die Frau versuchte wegzulaufen. Der Angreifer hielt sie jedoch unterhalb des Oberteils an der Brust fest und schlug ihr zudem mit der Faust auf die Brust und auf das linke Auge. Die 46-Jährige fiel sie zu Boden und kam auf dem Bauch zum Liegen. Nun versuchte der Mann sie an sich heranzuziehen. Es gelang ihr jedoch aufzustehen und wegzulaufen. 

Als Nachbarn hinzukamen, entfernte sich der Unbekannte mit seinem Fahrzeug. Zu einem Wortwechsel zwischen Täter und Opfer war es nicht gekommen, so die Polizei. Die eingeleitete Sofortfahndung im Nahbereich sei ergebnislos geblieben. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 50 Jahre alt, kräftige Figur, bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt und dunkelblauer Arbeitshose. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaffeemaschine defekt: Flugzeug muss außerplanmäßig landen
München - Wegen einer defekten Kaffeemaschine an Bord ist eine Lufthansa-Maschine am Donnerstag außerplanmäßig auf Zypern gelandet.
Kaffeemaschine defekt: Flugzeug muss außerplanmäßig landen
Sommerbaustellen: Münchens schlimmste Stau-Fallen
Das alljährliche Straßenbauprogramm in den Sommerferien verlangt den Autofahrern heuer besonders viel Geduld ab. Wir haben aufgelistet, wo die schlimmsten Staufallen …
Sommerbaustellen: Münchens schlimmste Stau-Fallen
So ehrt München den „roten Schorsch“
Alt-OB Georg Kronawitter, der im April 2016 verstorben ist, soll bald eine besondere Ehrung der Stadt zuteil werden. Der Ältestenrat der Stadt soll dies am Freitag auf …
So ehrt München den „roten Schorsch“
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Heute hat es München im Feierabendverkehr erwischt: Wegen eines Feueralarms musste der Luise-Kiesselbach-Tunnel gesperrt werden. Die Folge: Mega-Stau.
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion