Verhängnisvoller Auffahrunfall

Trudering: Hausfrau (52) verursacht Ketten-Unfall 

München - Bei einem Unfall in Waldtrudering sind am Dienstagnachmittag eine 52-jährige Münchnerin und drei weitere Personen verletzt worden. Die Hausfrau war auf einen Pkw aufgefahren und löste damit eine ganze Kette von Auffahrunfällen aus.

Wie die Polizei berichtet, war eine 52-jährige Hausfrau am Dienstag gegen 14.10 Uhr mit ihrem BMW die Wasserburger Landstraße stadtauswärts unterwegs. Sie nutzte den linken der insgesamt zwei vorhandenen Fahrstreifen. Vor ihr fuhr ein 49-jähriger Polizeibeamter aus München privat mit seinem Fiat. Der Polizist musste verkehrsbedingt abbremsen. Das bemerkte die Münchnerin zu spät und fuhr auf den Fiat auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser wiederum auf das vorausfahrende Fahrzeug geschoben. Nachdem die 52-Jährige auf das vorausfahrende Fahrzeug aufgefahren war, lenkte sie ihren BMW nach rechts. Dort krachte sie auf den Toyota einer 37-jährigen Kauffrau aus dem Landkreis Kaiserslautern.

Die Kauffrau lenkte ihren Toyota weiter nach rechts und fuhr gegen einen auf dem Parkstreifen geparkten VW. Der wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls auf das davor geparkte Fahrzeug geschoben.

Die Unfallverursacherin, der Polizeibeamte sowie die Kauffrau und deren 61-jähriger Beifahrerin wurden leicht verletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstanden Sachschäden in einer Gesamthöhe von geschätzt 30.000 Euro. Die Wasserburger Landstraße musste für die Zeit der Unfallaufnahme bis 15.45 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr musste großräumig abgeleitet werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner macht Polizei auf grotesken „Corona-Treff“ aufmerksam - und knöpft sich dann auch noch die Beamten vor
Von seinem Fenster aus hat ein Mann in München eine rätselhafte Zusammenkunft verfolgt. Ob so etwas zu Corona-Zeiten „im Sinne des Erfinders“ ist?
Münchner macht Polizei auf grotesken „Corona-Treff“ aufmerksam - und knöpft sich dann auch noch die Beamten vor
Aprilscherz XXL: Vater aus München will Kinder in den April schicken - und verärgert sogar Markus Söder
Das Coronavirus beherrscht aktuell die Schlagzeilen. Nun sorgte ein Vater aus dem Raum München mit einem Aprilscherz für Aufsehen. Sogar Markus Söder äußerte sich dazu.
Aprilscherz XXL: Vater aus München will Kinder in den April schicken - und verärgert sogar Markus Söder
Großer Corona-Versuch startet am Sonntag in München - Besonderer Drive-In für Einsatzkräfte
Zur Erforschung des Coronavirus werden ab Sonntag Mediziner und Wissenschaftler bei zufällig ausgewählten Menschen in München um Blutproben für eine breit angelegte …
Großer Corona-Versuch startet am Sonntag in München - Besonderer Drive-In für Einsatzkräfte
Karte: Diese Restaurants haben geöffnet - Hier können Sie Ihr Lieblingslokal oder Unternehmen eintragen
München hält in der Corona-Krise zusammen: Trag hier dein Münchner Restaurant oder deinen Münchner Händler oder Dienstleister mit seinem Corona-Service ein.
Karte: Diese Restaurants haben geöffnet - Hier können Sie Ihr Lieblingslokal oder Unternehmen eintragen

Kommentare