Zugunglück an Bahnübergang in Penzberg: Eine tote Person

Zugunglück an Bahnübergang in Penzberg: Eine tote Person
+
Die Rote Sonne am Maximiliansplatz

Interview / Event

Happy Birthday: 12 Jahre Rote Sonne!

Das muss so schnell erstmal jemand nachmachen: 12 Jahre erfolgreich einen Club mitten in München zu führen und das ohne Mainstream, Glitzer und Schi­cki­mi­cki.

Sechs Tage dauert die ausgedehnte Club-Feier und geht diesen Donnerstag bis Samstag sowie ebenfalls nächsten Donnerstag bis inklusive Samstag. Das Publikum kann sich freuen auf Live-Musik, Bands, DJs wie Move D., Hans Nieswand und Acid Pauli, Visual Artists und Filmemachern.

Vor dem Start des Rote Sonne Clubs Festivals haben wir uns mit Mitbegründer Peter „Upstart“ Wacha unterhalten.

12 Jahre Rote Sonne. Das ist in der heutigen schnelllebigen Clubszene keine Selbstverständlichkeit! Hättet ihr selbst damit gerechnet?
Das ist wunderbar! Wir hatten damit nicht "gerechnet", aber alles gegeben, dass es so wird.

Was zeichnet euch aus?
Die kontinuierliche Arbeit, immer wieder musikalische Akzente zu setzen, und nicht fadenscheinigen Trends wie EBN hinterherzulaufen. Hier fanden die ersten Dubstep und Kundura Parties in München statt, international erfolgreiche Künstler wie die Zenker Brothers oder Schlachthofbronx gaben bei uns ihre ersten Auftritte ...

Das ganze Interview könnt Ihr bei unserem Partnermedium auf in-muenchen.de lesen!

Rote Sonne Club Festival, Maximiliansplatz 5
Do, 20.07, bis Sa, 29.07., www.rote-sonne.com

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

tz-Wiesn-Madl 2018: Das große Foto-Shooting im Pressehaus
Eins, zwei – und klick! Wie Models durften sich die Bewerberinnen beim großen Foto-Shooting für das tzWiesn-Madl 2018 fühlen. Und nebenbei schon den Hauptgewinn vor Ort …
tz-Wiesn-Madl 2018: Das große Foto-Shooting im Pressehaus
Feuerwehr befreit Pkw-Fahrer mit schwerem Gerät - erhebliche Behinderungen am Montagmorgen
Auf der Landshuter Allee ist am frühen Montagmorgen ein Lkw mit einem Pkw zusammengestoßen. Ein Mann musste mit schwerem Gerät befreit werden.
Feuerwehr befreit Pkw-Fahrer mit schwerem Gerät - erhebliche Behinderungen am Montagmorgen
WM-Finale auf der Leopoldstraße: Polizei lobt friedliche Fans - Zwischenfälle gab es dennoch
Auf der Fanmeile auf der Leopoldstraße feierten neben einigen französischen Fans hauptsächlich die kroatischen Fans den Vizeweltmeistertitel ihrer Mannschaft.
WM-Finale auf der Leopoldstraße: Polizei lobt friedliche Fans - Zwischenfälle gab es dennoch
Mit vier Promille! Mann (34) schlägt Kontrahenten Glasflasche auf den Kopf
Zweimal musste die Polizei am Wochenende zu Streitereien ausrücken, die blutig endeten. Jedesmal war eine Glasflasche im Spiel, die einer der Kontrahenten auf den Kopf …
Mit vier Promille! Mann (34) schlägt Kontrahenten Glasflasche auf den Kopf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.