Eine Institution: Der "alte" NY. Club in der Sonnenstraße

Exklusiv

Neuer NY.Club: Große Eröffnungsfeier am 5. August

Der NY.Club, die letzte Tanz-Bastion für Münchens Schwule, sperrt am ersten Samstag im August wieder auf. Betreiber Ken Koch hat eine neue, feste Location gefunden.

Erst ein großer Wasserschaden, dann der ziemlich überraschende Rauswurf aus der liebgewonnenen Heimat an der Sonnenstraße kurz nach dem Jahreswechsel 2016/17 und schließlich monatelanges Nomadentum im Münchner Nachtleben. Ken Koch, der Betreiber des schwulen NY.Clubs, hat keine ganz leichte Zeit hinter sich.

Umso froher ist er, dass er nun ein helles Licht am Ende des Tunnels sieht. Die monatelange Ungewissheit, wie es mit seiner Diskothek weitergehen könnte, ist erfreulichen Tatsachen gewichen.

Wo der neue NY. Club eröffnet, was zukünftig geplant ist und ein erstes Statement von Betreiber Ken Koch, findet Ihr bei unserem Partner in-muenchen.de .

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal
Die Stadt versuchte noch, sich aus dem Klammergriff des Traumas zu befreien – da reifte in einer Gruppe von sieben Schülern bereits die Idee, den Toten des Amoklaufs ein …
Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal
Münchenstift eröffnet neue Tagespflege
Rund 26 000 Menschen in München sind pflegebedürftig. Mehr als 70 Prozent werden daheim versorgt.  Um die Angehörigen zu unterstützen, hat der städtische Altenheimträger …
Münchenstift eröffnet neue Tagespflege
Feilschen um die Zukunft des Großmarkts
Am kommenden Mittwoch soll der Stadtrat über die Zukunft des Großmarkts in Sendling entscheiden. Doch weniger als eine Woche vor der Sitzung herrscht noch immer …
Feilschen um die Zukunft des Großmarkts
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Eine Palme hat am Freitagabend einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. Was war da nur los auf dem Odeonsplatz?
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare