35 000 Euro Schaden

Kleintransporter in Harlaching abgefackelt

Unbekannte haben am Dienstag zwischen 1 Uhr und 2 Uhr in Harlaching einen Kleintransporter angezündet. Der Wagen brannte komplett aus.

München - Wieder ein Fall von Brandstiftung in München: In der Nacht von Montag auf Dienstag haben unbekannte Täter einen Kleintransporter in der Fromundstraße (Harlaching) angezündet. Das Feuer ging vom vorderen rechten Reifen aus, berichtet die Polizei.

Sowohl der Motorraum, als auch die Fahrerkabine brannten komplett aus. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 35.000 Euro. Die Suche nach den Tätern blieb bislang ohne Erfolg. Die Brandfahnder der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet unter Tel. 089/2910 0 um Hinweise. 

Empfangen Sie kostenlose München-Nachrichten per WhatsApp

tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos. Hier können Sie sich anmelden.

Unsere besten München-Geschichten posten wir auch auf unseren Facebookseiten Merkur.de und tz München.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Forscher: Wiesn-Bier verursacht Herzprobleme 
Wenn Wiesn-Besucher Herzrasen bekommen, liegt das nicht unbedingt an einem heißen Flirt, der sich beim Zuprosten mit der Maß Bier ergeben hat. Sondern an der Maß selbst. …
Münchner Forscher: Wiesn-Bier verursacht Herzprobleme 
Das Rathaus soll sicherer werden: Das sind die Details
Das Thema Sicherheit bleibt ein zentrales in der Stadt. Auch im Münchner Rathaus wird nun verstärkt darauf gesetzt. Der Plan der Verwaltung für Zugangskontrollen und …
Das Rathaus soll sicherer werden: Das sind die Details
Lebensmüde: Mann (27) hatte halbes Kilo Heroin im Körper versteckt
Drogenfahnder haben bei einem Fensterbauer (27) fast ein Kilo Heroin gefunden. Die Hälfte davon hatte der Mann in seinem Körper versteckt.
Lebensmüde: Mann (27) hatte halbes Kilo Heroin im Körper versteckt
Zu Besuch beim Saxofon-Chirurg vom Westend
Jazz ist etwas für Liebhaber. Die Werkstatt von Max Frei im Westend auch. Dort repariert der 52-Jährige Saxofone. Ein Handwerk, das lebt – dank einiger weniger …
Zu Besuch beim Saxofon-Chirurg vom Westend

Kommentare