Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

Israel schränkt Zugang zum Tempelberg wieder ein - Neue Gewalt befürchtet

35 000 Euro Schaden

Kleintransporter in Harlaching abgefackelt

Unbekannte haben am Dienstag zwischen 1 Uhr und 2 Uhr in Harlaching einen Kleintransporter angezündet. Der Wagen brannte komplett aus.

München - Wieder ein Fall von Brandstiftung in München: In der Nacht von Montag auf Dienstag haben unbekannte Täter einen Kleintransporter in der Fromundstraße (Harlaching) angezündet. Das Feuer ging vom vorderen rechten Reifen aus, berichtet die Polizei.

Sowohl der Motorraum, als auch die Fahrerkabine brannten komplett aus. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 35.000 Euro. Die Suche nach den Tätern blieb bislang ohne Erfolg. Die Brandfahnder der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet unter Tel. 089/2910 0 um Hinweise. 

Empfangen Sie kostenlose München-Nachrichten per WhatsApp

tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos. Hier können Sie sich anmelden.

Unsere besten München-Geschichten posten wir auch auf unseren Facebookseiten Merkur.de und tz München.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Wiesn im News-Blog
München bereitet sich auf das Oktoberfest 2017 vor. Alles Wichtige über die Wiesn - zum Beispiel Tischreservierungen, Trachten-Trends und Sicherheitshinweise - lesen Sie …
Oktoberfest 2017: Alle Infos zur Wiesn im News-Blog
Mord in Riem: Er lockte sie an, um sie zu töten
Urteil im Riemer Mordfall: Osman N. (38) muss lebenslang in Haft, weil er seine Frau Hasnaa erstochen hat. 
Mord in Riem: Er lockte sie an, um sie zu töten
Isar zeigt, welche Urgewalt in ihren reißenden Fluten stecken kann
Der Sylvensteinspeicher hat München vor Schlimmerem bewahrt. Doch obwohl der Stausee der Hochwasserwelle die Spitze genommen hat, zeigt die Isar in diesen Tagen, welche …
Isar zeigt, welche Urgewalt in ihren reißenden Fluten stecken kann
MVG-Rad wächst weiter: 13 neue Stationen in Betrieb
Das Mietradsystem der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat erneut Zuwachs bekommen. Ab sofort stehen 13 weitere Stationen zur Verfügung.
MVG-Rad wächst weiter: 13 neue Stationen in Betrieb

Kommentare