+
Nach einer Stunde auf dem Kran stieg der Mann in den Korb der Drehleiter.

In Giesing

Mitten in der Nacht: Mann klettert auf Baukran

München - Sonntagnacht um 23.30 Uhr: Die Giesinger rund um die Gufidauner Straße sind hellwach! Auslöser: ein junger Mann auf einem Baukran.

Sonntagnacht um 23.30 Uhr: Die Giesinger rund um die Gufidauner Straße sind hellwach! Auslöser: ein junger Mann auf einem Baukran und ein Riesen-Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Der Mann war auf einen 40 Meter hohen Kran geklettert und machte mit Schreien auf sich aufmerksam. Nachdem die Feuerwehr angerückt war, kündigte der Mann zunächst an, freiwillig wieder herunterzukommen. Dann entschied er sich um: Polizisten und Feuerwehrler sollten sich in ihre Autos setzen, dann aber doch wieder aussteigen und hinter die Fahrzeuge gehen. 

Mit Engelsgeduld befolgten die Rettungskräfte die Anweisungen des Mannes, dem es ganz offenbar nicht gut ging und von dem zu befürchten war, dass er sich vom Kran stürzen würde. Nachdem die Höhenrettungstruppe der Berufsfeuerwehr zu ihm aufgestiegen war und ihm gut zugeredet hatte, begann der Mann seinen Abstieg. Auf etwa 20 Metern stieg er in den Korb der Drehleiter. Nach über einer Stunde war der Mann endlich wieder auf dem Boden – und die Anwohner konnten weiterschlafen.

min

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Störung führt zu Stau auf der Stammstrecke
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Störung führt zu Stau auf der Stammstrecke
Prozess gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf: Fällt heute das Urteil?
Nach knapp fünf Monaten geht der Prozess gegen den Waffenlieferanten vom Münchner Amoklauf in die Zielgerade. Auch wenn viele Fragen offen blieben: Ein Urteil rückt in …
Prozess gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf: Fällt heute das Urteil?
Viele Gestrandete am Hauptbahnhof - Bahn stellt Aufenthaltszug bereit
Manch Reisender konnte seine Reise am Donnerstagabend nicht mehr fortsetzen. Für Gestrandete stellte die Bahn am Hauptbahnhof einen Aufenthaltszug zur Verfügung.
Viele Gestrandete am Hauptbahnhof - Bahn stellt Aufenthaltszug bereit
München schrumpft - zumindest auf dem Papier
Das Kreisverwaltungsreferat (KVR) hat nach der Bundestagswahl und dem Steinkohle-Bürgerentscheid sein Melderegister durchforstet. Ergebnis: München schrumpft – zumindest …
München schrumpft - zumindest auf dem Papier

Kommentare