+
Der junger Mann bowlte am Donnerstag mit seinen Freunden im Isar Bowling. Später fand man ihn ohnmächtig am Mittleren Ring.

Er ging nur kurz nach draußen

Am Isar Bowling: Passant findet verletzten 18-Jährigen bewusstlos auf der Straße

Ein junger Mann war am Donnerstag mit seinen Freunden beim Bowling. Er ging nur kurz nach draußen, um zu telefonieren. Ein Passant fand ihn wenig später bewusstlos am Mittleren Ring. 

München - Am Donnerstag gegen 21.00 Uhr war ein 18- Jähriger mit mehreren Freunden in einer Bowlingbahn in der Martin-Luther-Straße. Wie die Polizei berichtet, ging er wegen eines Telefonats nach draußen in eine Parkanlage in der Lohstraße. Dort wurde er plötzlich von hinten von zwei Leuten festgehalten. Eine dritte Person stellte sich laut Polizei vor ihn hin und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. 

Der 18- Jährige ging zu Boden und wurde hier gegen den Kopf und Körper getreten. Dabei zogen ihm die Täter Armbanduhr vom Handgelenk und sein Mobiltelefon aus der Hosentasche. Die drei Männer flüchteten daraufhin vom Tatort.

Der 18-Jährige rannte daraufhin Richtung Mittlerer Ring und wurde ohnmächtig. Ein Zeuge fand den jungen, auf dem Boden liegenden Mann und brachte ihn zurück zu seinen Freunden in der Bowlingbahn, die sich dann weiter um ihn kümmerten.

Erst am nächsten Tag ging das Opfer zur Polizei und erstattete Anzeige. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können und insbesondere der Zeuge, der den 18-Jährigen verletzt aufgefunden hatte, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Weil er Entenküken retten wollte: Mann stürzt in Auer Mühlbach und ist in Lebensgefahr

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Banküberfälle rund um München: Jagd auf das Phantom bei „Aktenzeichen XY“
Wer ist der unheimliche Unbekannte, der seit Mai 2016 mit neun Banküberfällen rund um München davongekommen ist?
Neun Banküberfälle rund um München: Jagd auf das Phantom bei „Aktenzeichen XY“
Mutter erwürgt: Zehn Jahre Haft für Friseur-Azubi David S.
Das Schwurgericht verurteilt David S. zu zehn Jahren Haft. Ist die Theraphie erfolgreich, kommt er nach fünf davon frei.
Mutter erwürgt: Zehn Jahre Haft für Friseur-Azubi David S.
Video: 35-Meter-Schornstein mit großem Knall dem Erdboden gleichgemacht
Platz für rund 300 neue Wohnungen im Münchner Osten: Mit einem großen Knall fiel gestern im Werksviertel der 35 Meter Hohe Schornstein der früheren …
Video: 35-Meter-Schornstein mit großem Knall dem Erdboden gleichgemacht
Mehr Sicherheit für Radler auf der Lindwurmstraße
Durch die Lindwurmunterführung gibt es jetzt auch stadteinwärts eine eigene Radspur. Diese ist gelb gekennzeichnet und verläuft auf der Fahrbahn.
Mehr Sicherheit für Radler auf der Lindwurmstraße

Kommentare