+
Symbolbild

Sofortfahndung erfolgreich

Münchner (23) bedroht völlig betrunken Passanten mit Messer und fordert Geld

Betrunken und mit einem Messer bewaffnet zog ein Münchner (23) am Sonntagabend durch Untergiesing und forderte von Passanten Geld. Die Polizei konnte ihn schließlich stoppen.

Am Sonntag gegen 21.50 Uhr hielt sich ein stark alkoholisierter 23-jähriger Münchner zunächst im Bereich der Tegernseer Landstraße auf Höhe der Otkerstraße auf. Hier traf er zufällig auf einen 27-jährigen Münchner, den er unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe seines Geldes aufforderte. Der 27-Jährige konnte flüchten und verständigte die Polizei. 

Nur wenige Minuten später bedrohte der 23-Jährige auf dem Gelände einer naheliegenden Tankstelle einen 19-jährigen Münchner und forderte auch von diesem Geld. Der eingeschüchterte 19-Jährige übergab daraufhin einen 5- Euroschein und entfernte sich. 

Nachdem der 23-Jährige das Tankstellengelände wieder verlassen hatte, bedrohte er in der Otkerstraße einen 28-Jährigen erneut mit vorgehaltenem Messer. Zu einer Forderung kam es hier jedoch nicht. Der 23-Jährige konnte anschließend im Rahmen der unverzüglich eingeleiteten Fahndung in der Tegernseer Landstraße festgenommen werden. 

Die Tatbeute sowie das Messer wurden sichergestellt. Der 23- Jährige wurde in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt
Ihre Reise nach Portugal liegt bereits drei Jahre zurück. Jetzt hat eine Frau aus München eine kuriose Rechnung erhalten - schon wieder.
Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt
Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Brandstiftung in München: Am frühen Montag zogen unbekannte Jugendliche durch den Münchner Osten und legten mehrere Feuer. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.
Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Eine Bombendrohung hat die Stadt Köln erschüttert. Betroffen war das Rathaus. Nun kam raus: Auch in München ging eine entsprechende Drohung ein. Mittlerweile gab es in …
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung
In München hat ein Mann in der U-Bahn für Aufregung gesorgt. Er war seltsam gekleidet und trug eine Axt bei sich. Dies löste einen großen Polizeieinsatz aus.
München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung

Kommentare