Für die Münchner Tafel

So süß! Harlachinger Buben sammeln Spenden für Bedürftige

Ein Herz für ehrenamtliche Helfer haben vier Buben aus Harlaching. Sie haben Spenden für die Münchner Tafel gesammelt und zeigen damit: Soziales Engagement ist in jedem Alter möglich.

Sendling - „Wir haben in Harlaching gesammelt und hoffen, es hilft ein bißchen“, schreiben die vier Buben in einem Brief an die Münchner Tafel. Das selbst gesammelte Geld haben sie mit in den Briefumschlag gelegt. Die ehrenamtlichen Helfer bei der Tafel sind begeistert.

Auch bei den Facebook-Usern kommt die Aktion der Buben gut an.

Bedürftige mit Lebensmitteln versorgen - das ist das Ziel der Münchner Tafel. Der Verein verteilt Lebensmittelspenden von Sponsoren wie Nahrungsmittelherstellern, Lebensmittelhändlern und Landwirten. Auch Geldspenden kann der ehrenamtliche Verein immer gut gebrauchen. Mit den Spenden versorgt die Münchner Tafel insgesamt 18.000 Menschen im gesamten Stadtgebiet. 

jo

Rubriklistenbild: © Münchner Tafel, Facebook/Screenshot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stammstrecke in Richtung Osten wieder frei: Noch Verzögerungen bei der S-Bahn
Wieder einmal Probleme auf der Stammstrecke: Wegen der technischen Störung an einem Fahrzeug am Rosenheimer Platz war am Montagabend die Stammstrecke teilweise blockiert.
Stammstrecke in Richtung Osten wieder frei: Noch Verzögerungen bei der S-Bahn
Drei Schüler verprassen falsche Fuffzger in Clubs - Blüten stammten aus dem Darknet
Drei Schüler aus München, eine schummrige Garage in Landshut, Falschgeld in Müllsäcken und das Darknet - diese Geschichte hat alle Zutaten, die ein richtiger Krimi …
Drei Schüler verprassen falsche Fuffzger in Clubs - Blüten stammten aus dem Darknet
Anwohner verfolgt Radl-Diebe - und bringt sie vor Gericht
Mit Kapuzen auf dem Kopf haben sich drei Männer auf Diebestour am Gymnasium in Garching gemacht. Ihr Ziel: Teure Fahrräder. Doch mit einem hatten sie nicht gerechnet: …
Anwohner verfolgt Radl-Diebe - und bringt sie vor Gericht
Er wollte die Polizei in die Luft jagen - Neuhauser (24) drohte mit Amoklauf
Im Dezember 2016 drohte ein 24-Jähriger im Internet mit einem Anschlag - kurz nach dem Amoklauf am OEZ. Nun muss er sich wegen Störung des öffentlichen Friedens …
Er wollte die Polizei in die Luft jagen - Neuhauser (24) drohte mit Amoklauf

Kommentare