Am Sonntag

Volle U-Bahnen bei Sechzger-Pokalspiel: U1 und U2 meiden 

Die MVG rechnet bei dem Sechzger-Pokalspiel am Sonntag mit vielen Besuchern. Deswegen sollte man einige U-Bahn-Linien vermeiden, um entspannt zum Stadion zu kommen.

Am Wochenende wird es eng in der U1 und U2 in der Innenstadt. Grund dafür ist neben der bereits angekündigten Baustelle am Sendlinger Tor das DFB-Pokalspiel im Grünwalder Stadion.

Starker Besucherandrang 

Am Sonntag, den 13. August, spielt hier der TSV 1860 gegen den FC Ingolstadt. Los geht es um 15.30 Uhr. Die MVG rechnet mit einem großen Andrang, deswegen empfiehlt sie die U1 und U2 zu umfahren und alternative Verbindungen, auch zu Fuß, zu nutzen. Da es sonst Sperrungen und lange Wartezeiten kommen kann.

Alternative Wege 

Da U1 und U2 ohnehin - wegen der Baustelle am Sendlinger Tor - beeinträchtigt sind, empfiehlt es sich alternative Anreisewege zu wählen. Mit diesen Ausweichmöglichkeiten kommen die Besucher enspannt zum Stadion. 

U4/U5 Hauptbahnhof bis zum Max-Weber-Platz und dann die Tram 15/25 zum Wettersteinplatz 

S1/S2/S3/S4/S6/S7/S8 Hauptbahnhof bis zum Rosenheimer Platz und dann die Tram 15/25 zum Wettersteinplatz

Bus 52 Marienplatz Süd zum Candidplatz 

Bus 54 Harras zum Candidplatz 

Bus X98 Hauptbahnhof zum Candidplatz 

Rubriklistenbild: © Achim Schmidt 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messerattacke in München: Polizei spricht über Motiv des Täters
Messerattacke im Münchner Osten: Am Samstag hat ein Täter mehrere Menschen angegriffen, das jüngste Opfer ist 12 Jahre alt. Ein Foto zeigt seine Verhaftung. Alle Infos …
Messerattacke in München: Polizei spricht über Motiv des Täters
Nach Messer-Attacken: Täter fühlte sich verfolgt und bedroht
München - Einen Tag nach den Messerattacken auf Passanten in München verdichten sich die Hinweise auf eine psychische Erkrankung des 33 Jahre alten Verdächtigen.
Nach Messer-Attacken: Täter fühlte sich verfolgt und bedroht
Mann in Hausflur niedergestochen - Zustand kritisch
Ein Mann ist in Schwabing mit einem Messer attackiert worden. Bewohner fanden das blutende Opfer im Flur eines Hauses in der Winzererstaße.
Mann in Hausflur niedergestochen - Zustand kritisch
Nach Po-Grabsch-Attacke? Brutale Schlägerei am Ostbahnhof
Bei einer brutalen Schlägerei ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein 24-Jähriger schwer verletzt worden. Auslöser soll nach ersten Erkenntnissen eine …
Nach Po-Grabsch-Attacke? Brutale Schlägerei am Ostbahnhof

Kommentare