+
Der Rosengarten in Untergiesing zeigt sich im Sommer von seiner schönsten Seite.

Sanierung und Verbreiterung

Wege im Rosengarten werden aufgehübscht

München - Der Rosengarten an der Isar in Untergiesing wird noch schöner: Die Wege werden freier und breiter, kündigt das Baureferat an.

Das Baureferat der Stadt München saniert die Fußwege im Rosengarten der Baumschule Bischweiler im Stadtteil Untergiesing. Die Einfassungen der Schotterwege seien im Laufe der Jahre zugewachsen, teilt die Stadt München mit, nun würden diese wieder freigelegt und die Wege auf ihre ursprüngliche Breite ausgebaut werden. 

Weg werden teilweise gesperrt

Die Arbeiten werden in Teilstücken durchgeführt, wobei einzelne Wege vorübergehend gesperrt sind. Je nach Wetter wird die Maßnahme voraussichtlich bis zum Frühjahr 2017 abgeschlossen.

Der städtische Rosengarten liegt an der Isar südlich der Wittelbacher Straße (Adresse: Sachsenstraße 2) und ist einer der idyllischsten Orte der Stadt. Öffentlich erreichbar über die U-Bahn Haltestelle Kolumbusplatz (U1,U2). Im Sommer blühen dort tausende Rosen, es gibt dort außerdem einen Duft-, Tast- und Giftpflanzengarten und verschiedene Themenbeete. 

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Lkw-Unfall auf der Landshuter Allee: Mittlerer Ring ist dicht
Auf dem Mittleren Ring ist am Dienstagmorgen ein Lastwagen verunglückt. Seit dem Unfall bilden sich lange Staus, die vor allem Pendler treffen.
Nach Lkw-Unfall auf der Landshuter Allee: Mittlerer Ring ist dicht
Überraschung: Grüne in Allach stimmen gegen Tempo 30
Die Grünen wollen in München weiter für eine Temporeduzierung sorgen. Allerdings offenbar nicht überall: Ein Antrag der SPD-Faktion wird abgeschmettert.
Überraschung: Grüne in Allach stimmen gegen Tempo 30
Tag 11 des Oktoberfests: Wir rechnen vor, wie viel Geld Familien heute sparen
Tag 11 auf dem Oktoberfest 2017. Heute ist Familientag und heute vor 37 Jahren passierte das Oktoberfestattentat. Alle Wiesn-News im Live-Ticker. 
Tag 11 des Oktoberfests: Wir rechnen vor, wie viel Geld Familien heute sparen
Harte Arbeit unter der Erde: Er hält das Grundwasser sauber
Eric Baisi arbeitet im Untergrund - denn er ist Kanalinspekteur. Wir haben ihn bei seiner speziellen Arbeit begleitet. 
Harte Arbeit unter der Erde: Er hält das Grundwasser sauber

Kommentare