Der Trend zur mobilen Freizeit bleibt ungebrochen.
+
Der Trend zur mobilen Freizeit bleibt ungebrochen.

Urlaub im Zelt und auf vier Rädern: Caravaning & Mobile Freizeit

Ungebrochen bleibt der Trend zur mobilen Freizeit. Denn egal ob Caravan, Wohnwagen oder Zelt – wer einen Urlaub mit mobiler Unterkunft plant, erlebt keine bösen Überraschungen – und genießt gleichzeitig die Freiheit grenzenloser Mobilität.

Wer das umfangreiche Angebot an Freizeitfahrzeugen auf der f.re.e unter die Lupe nimmt, stellt schnell fest, dass moderne Reisemobile und Caravans nicht alle weiß, sondern erfrischend und farbenfroh auftreten. Dies gilt gleichermaßen für das Außendesign wie auch für die Inneneinrichtung. So verwundert es nicht, dass sich elf Millionen Bundesbürger gut vorstellen können, die Ferien auf einem Campingplatz oder in einem Wohnmobil an den schönsten Orten der Welt zu verbringen.

Die Hersteller der Freizeitfahrzeuge erfüllen mit den unterschiedlichsten Grundrissen alle individuellen Wünsche und sorgen für eine ideale Symbiose: reichlich Komfort in Verbindung mit der Freiheit, die der Urlaub im Grünen verspricht.

Wer einen Urlaub mit mobiler Unterkunft plant, erlebt keine bösen Überraschungen – und genießt gleichzeitig die Freiheit grenzenloser Mobilität.

Fast zwei Dutzend Anbieter aus der Caravaningszene – Hersteller und Händler – werden ein breites Spektrum an Freizeitfahrzeugen für jeden Geldbeutel ausstellen. Etliche Modelle des Jahrgangs 2009 feiern in den Messehallen ihre Bayern-Premiere. Aber nicht nur im Hinblick auf die zahlreichen Freizeitfahrzeuge und das passende Zubehör ist die f.re.e ein Mekka für die Anhänger der Ferien im Grünen. Die Campingplatz Service Station in Zusammenarbeit mit dem DCC liefert Informationen über knapp 100 Campingplätze. In den Touristikhallen gibt es zur weiteren Abrundung die passenden Reiseangebote. Weitere 25 000 Campingplätze und viele tausend Reisemobilstellplätze laden in ganz Europa ein.

Fotostrecke zur f.re.e 2009:

Die Erlebnismesse f.re.e 2009

„Camping ist mehr als Urlaub, Camping ist Lebensphilosophie“, sagt Georg Spätling, erster Vorsitzender des Landesverbandes der Campingplatzunternehmer in Bayern e.V. (LBC). „Hier gibt es keine festen Essenszeiten und keinen Kleiderzwang. Dadurch kann man Stress abbauen und sich im Einklang mit der Natur optimal erholen. Außerdem ist Camping die umweltverträglichste Urlaubsform, die es gibt.“

Wer sich für einen Urlaub auf dem Campingplatz oder im Wohnmobil interessiert, kann sich auf der f.re.e umfassend informieren.

Das Angebot in der Halle B4 im Überblick:

  • Klapp-, Zelt- und Faltcaravans
  • Motorcaravans
  • Pick-up-Systeme
  • Campingbusse
  • Freizeitfahrzeuge
  • Vermieter von Caravans, Motorcaravans, Campingbussen
  • (Camping-) Ausrüster und Zubehör (Vorzelte, Sonnendächer usw.)
  • Finanzierer, Versicherungen
  • Verbände, Instutionen
  • Fachliteratur / Fachzeitschriften

Lesen Sie auch:

f.re.e 2009: Öffnungszeiten, Tickets, Preise, Broschüren...

Der Bayerische Rundfunk präsentiert die Showbühne

Aphrodites Zauber: Zypern ist Partnerland der f.re.e

Der f.re.e-Geheimtipp: Island, Inselstaat aus Feuer und Eis

Viva Italia: Luca Toni besucht die f.re.e!

Reiseträume für jeden Geschmack

Wellness: Boxenstopp für die Gesundheit!

Trendmonitor „Fahrrad“

Alles für Pferdeliebhaber

Alles für Sportbegeisterte und Outdoor-Fans

Für Wasserratten: Boote und Wassersport

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion