1. Startseite
  2. Lokales
  3. München

Weiße Weihnacht in München? Jetzt gibt Wahrsagerin Prognose ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stéphanie Mercier

Kommentare

Schnee in München ist einfach wunderbar, oder?
Schnee in München ist einfach wunderbar, oder? © Markus Götzfried

Egal wen man fragt: Wetterorakel, Wahrsager oder Meteorologen mit wissenschaftlichem Anspruch: Die Prognose für weiße Weihnachten in München sieht heuer nicht flockig aus.

München - Der aktuelle Wettertrend sagt zur Bescherung Temperaturen bis 6 Grad an. Plus. Andreas Friedrich, Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD): „Eine wissenschaftliche Prognose können wir erst zehn Tage im Voraus geben, aber schon jetzt machen recht milde Temperaturen weiße Weihnachten fast unmöglich.”

München: Gibt es Schnee an Weihnachten?

Im Schnitt der vergangenen Jahrzehnte war in München etwa jedes vierte bis fünfte Weihnachten weiß – je nachdem, ob schon einmal Schneefall zählt oder ob man nur drei durchgehend weiße Tage gelten lässt. So oder so leiden wir zuletzt unter einer deutlichen Grünstrecke. Klimawandel?

Fakt ist jedenfalls, dass München in den Sechzigern und Siebzigern schneeverwöhnt war, wie DWD-Meteorologe Guido Wolz weiß: „1962 gab es sogar einen Rekord!” 28 Zentimeter Schnee sorgten während der Feiertage für funkelnden Winterzauber! Und auch das neue Millennium fing recht schneereich an: 2001 und 2003 fielen viele Flöckchen zur Bescherung.

Bundesweit ist Schnee an Weihnachten eher Ausnahme als Regel. Schuld ist das Weihnachtstauwetter, das für Temperaturanstiege sorgt. Grund dafür: ein Kältehoch, das in Skandinavien fast immer zwischen 24. und 29. Dezember mit der Polarnacht kommt.

Heißt das alles, dass wir in München nie wieder weiße Weihnachten haben werden? Meteorologe Friedrich: „Schnee an den Feiertagen wird zwar seltener, aber nicht unmöglich.“ 

Video: Schnee-Hoffnung oder Betonhoch an Weihnachten?

In diesen Jahren lag an Weihnachten Schnee

200319691948
200119641940
199619631939
199419621938
198619611935
19811960
19761958
19751956
19701950

Von 2004 bis 2019 lag kein Schnee vom 24.12. bis zum 26.12.. 

Weiße Weihnachten: Das sagt die Wahrsagerin

Schneelose Aussichten kommen von Wahrsagerin Ramona Kreis. Sie lässt unsere Reporterin am Telefon die Karten mischen. „Ich habe eine neutrale und eine leicht gute Karte”, sagt die Kartenlegerin. Übersetzt heißt das: „wenn überhaupt, fallen ein paar Flöckchen, aber liegen bleibt der Schnee nicht.” Kreis sieht frühestens für Ende Januar Schnee voraus.

Wahrsagerin Ramona Kreis
Wahrsagerin Ramona Kreis. © Ramona Kreis

Weiße Weihnachten: Das sagt das Wetter-Orakel

Auch Sepp Haslinger hat schlechte Nachrichten: Der Benediktbeurer, der als Wetterorakel gilt, sagt grüne Weihnachten und weiße Ostern voraus. Er macht seine Prognose an der Kleinblütigen Königskerze fest. Je nachdem, wie viele kleine Blüten an dem Blütenstamm aufgehen und an welcher Stelle, zieht der 77-Jährige seine Schlüsse über Zeitpunkt und Intensität des Schneefalls.

„Eine Tradition, die sich in alten Zeiten bewährte“: Sepp Haslinger (77) schwört nach wie vor auf die Aussagekraft der Königskerze.
„Eine Tradition, die sich in alten Zeiten bewährte“: Sepp Haslinger (77) schwört nach wie vor auf die Aussagekraft der Königskerze. © arp

Stm

Auch interessant

Kommentare