1 von 4
Durch das Feuer wurde das Gartenhaus völlig zerstört.
2 von 4
Durch das Feuer wurde das Gartenhaus völlig zerstört.
3 von 4
Durch das Feuer wurde das Gartenhaus völlig zerstört.
4 von 4
Durch das Feuer wurde das Gartenhaus völlig zerstört.

Gartenhäuschen niedergebrannt: Besitzerin verletzt

München - In einer Kleingartenanlage in Allach ist am Sonntagabend ein Gartenhaus durch ein heftiges Feuer komplett zerstört worden. Die Besitzerin der Hütte erlitt schwere Verbrennungen.

Wie Feuerwehr und Polizei München mitteilten, bemerkten mehrere Kleingärtner am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr in der Anlage an der Rudorffstraße in Allach, dass es auf einer Parzelle stark rauchte. Auch für die Einsatzkräfte war die Rauchsäule über dem Brandort schon von Weitem sichtbar. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Hütte bereits komplett in Flammen. Sie konnte nur noch bedingt gelöscht werden und brannte komplett nieder.

Die 40-jährige Besitzerin der Hütte, die zum Zeitpunkt des Brandes in der Hütte gewesen sein muss, wurde mit Verbrennungen zweiten Grades an Gesicht und Händen vom Rettungsdienst vor Ort versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie konnte aufgrund ihrer Verletzungen bisher noch nicht zur Brandursache befragt werden, teilt die Polizei mit.  

Während der Brandbekämpfung barg die Die Feuerwehr zwei Campinggasflaschen. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenssumme beträgt nach ersten Schätzungen zirka 50.000 Euro.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Lkw gerät auf Eisplatte ins Schleudern: Anhänger umgekippt
München - Weil Tropfwasser auf der Fahrbahn gefroren war, ist ein Lkw auf der A96 zwischen der Anschlusstelle Laim und Blumenau ins Schleudern geraten. Der Anhänger …
Lkw gerät auf Eisplatte ins Schleudern: Anhänger umgekippt

Kommentare