Sie klauten immer wieder Handys

Diebespaar kehrt an Tatort zurück - und tappt in die Falle

München - Drei Mal schlug ein Diebespärchen in einem Elektrogeschäft in Freimann zu, immer konnten sie flüchten. Dann kamen sie ein viertes Mal - und machten einen Fehler.

Mitte Juni hatten die Diebe dreimal in einem Fachgeschäft in der Maria-Probst-Straße in Freimann zugeschlagen: Sie entfernten im Laden mit einem Werkzeug die Sicherungen an Handyverpackungen und klauten die Mobiltelefone. Jedes Mal gelang ihnen laut Polizei die Flucht. Die Diebstähle ereigneten sich am Freitag, 17.06., Samstag, 18.06. und Donnerstag, 23.06.2016.

Jedes Mal zeichnete die Videoüberwachung in dem Laden die Diebstähle auf - der Ladendetektiv wusste also mittlerweile, wie die Diebe aussahen. Das wurde dem Pärchen zum Verhängnis, als sie ein viertes Mal in dem Geschäft aufschlugen: Der Detektiv erkannte sie sofort und informierte die Polizei, die die Diebe noch vor Ort festnahmen.

Bei dem Pärchen handelt es sich laut Polizei um eine 40-jährige Münchnerin und einen 51-jährigen Serben. Bei einer Durchsuchung wurden ein Seitenschneider und ein Mobiltelefon aus dem Fachgeschäft gefunden und sichergestellt. Bei einer weiteren Durchsuchung der Wohnung der 40-Jährigen wurden weitere Smartphones aus dem Elektrofachgeschäft aufgefunden. 

Die beiden wurden in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. Der Ermittlungsrichter wird heute über die Haftfrage entscheiden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Meistgelesene Artikel

Transporter-Fahrer bricht am Steuer zusammen und stirbt
München - Ein 60-jähriger Mann ist am Freitag am Steuer zusammengebrochen, mit einem Transporter gegen einen Gartenzaun geprallt und noch am Unfallort gestorben.
Transporter-Fahrer bricht am Steuer zusammen und stirbt
Magerwiese statt Lärmschutz? Verwirrung um Fläche in Allach
München - Eine Rodung in Allach verwirrt die Stadt. Nachdem plötzlich etliche Bäume und Sträucher gefällt wurden, wollte es zunächst keiner gewesen sein. Und niemand …
Magerwiese statt Lärmschutz? Verwirrung um Fläche in Allach
Nachbarschaftstreff für Freiham-Nord
München - Wohnungen, Schulen, Straßen, Parks - im Münchner Westen wird das komplett neue Stadtviertel Freiham aus dem Boden gestampft - für die rund 25.000 Bewohner wird …
Nachbarschaftstreff für Freiham-Nord
Nach Sanierung: Das „Ubo 9“ ist zurück
München - Nach sechs Monaten Umbau startet an diesem Freitag wieder das Programm im Aubinger Kulturzentrum.
Nach Sanierung: Das „Ubo 9“ ist zurück

Kommentare