„Räuberischer Angriff?“

Schreck an Münchner Ampel: 25-Jähriger geht mit Messer auf Autos los - Tat wirft Fragen auf

  • Florian Naumann
    VonFlorian Naumann
    schließen

Mit einem Messer ist ein Mann am Sonntag auf Autos an einer roten Ampel losgegangen. Der Fall stellt die Ermittler noch vor Rätsel.

  • Im Münchner Stadtteil Laim mussten am Sonntag mehrere Autofahrer eine heftige Schrecksekunde durchleben.
  • Ein 25 Jahre alter Mann ging mit einem Küchenmesser auf Fahrzeuge los.
  • Verletzt wurde niemand - die Motivation für den Angriff blieb zunächst unklar.

München - Eine heftige Schrecksekunde mussten mehrere Münchner Autofahrer am Sonntag in Laim erleben: Gegen 20.45 Uhr ging 25 Jahre alter Mann mit einem Küchenmesser an einer roten Ampel auf haltende Autos los.

Zum Schlimmsten kam es allerdings glücklicherweise nicht. Wie die Polizei am Montag mitteilte, verursachte der Mann Kratzer und Dellen an den Fahrzeugen - insgesamt einen Sachschaden von mehreren tausend Euro. Menschen wurden bei dem Vorfall an der Zschokkestraße aber nicht verletzt.

München-Laim: Mann geht mit Messer auf Autos los - Motiv unklar

Die Polizei rückte wegen der eingehenden Notrufe gleich mit mehreren Einsatzfahrzeugen aus. Sie nahm den Angreifer „noch in Tatortnähe“ fest, das Messer trug er noch bei sich.

Bei der Festnahme machte der 25-Jährige aus Afghanistan nach Angaben der Ermittler „zum Teil zusammenhanglose Äußerungen“. Warum er die Attacke verübte ist aktuell noch unklar.

Großeinsatz in München: Die Polizei nahm einen 36-Jährigen am Sendlinger Tor fest. Zuvor hatte er sich in der U-Bahn erschreckend verhalten.

München: Attacke auf Autos - Haftbefehl erlassen

Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts des „versuchten räuberischen Angriffes auf Kraftfahrer“ angezeigt. Am Montag erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl.

Auch bei einem Streit in Regensburg kam ein Küchenmesser zum Einsatz - ein Mann traktierte die Wohnungstür seines Nachbarn mit der Klinge. Ein Polizei-Großeinsatz war die Folge. In Memmingen eskalierte zuletzt eine Feierlichkeit heftig, Corona-Kontaktbeschränkungen zum Trotz.

Aktuelle Informationen zum Corona-Geschehen in München finden Sie in unserem News-Ticker.

fn

Rubriklistenbild: © dpa / Mohssen Assanimoghaddam

Auch interessant

Kommentare