+
Ein Rettungswagen brachte den lebensgefährlich verletzten 18-Jährigen ins Krankenhaus (Symbolbild).

Mehrere Festnahmen

Versuchter Totschlag vor Münchner Disko: 18-Jähriger bewusstlos - trotzdem treten sie weiter zu

  • schließen

Jugendliche prügeln in München auf einen jungen Mann aus Fürstenfeldbruck ein. Sie treten und schlagen ihm gegen Oberkörper und Kopf - der Mann ist da schon bewusstlos.

München - Ein gezielter Faustschlag - dann geht der Jugendlicher aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck vor einer Münchner Diskothek zu Boden. Seine Peiniger lassen nicht von dem 18-Jährigen ab, attackieren ihn mit Faustschlägen und Tritten gegen Oberkörper und Kopf. Nun hat die Polizei Haftbefehl gegen fünf junge Männer erlassen.

In München: Erst streiten junge Männer mit Worten - dann mit ihren Fäusten

Der Vorfall ereignete sich der Polizei zufolge am Freitag, 4. Januar, an der Reitknechtstraße in München. Eine verbale Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Männer eskalierte gegen 22.30 Uhr - und endete einer Schlägerei. 

In der Folge kam es zur Attacke gegen den 18-Jährigen, der laut Polizei schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert und behandelt wurde. Inzwischen ist er nicht mehr in Lebensgefahr. Drei andere 17-Jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck wurden bei der Schlägerei ebenfalls leicht verletzt.

Haftbefehl gegen fünf Jugendliche

Die Polizei konnte vor Ort vier Tatverdächtige aus München festnehmen, zwei 18-Jährige, einen 16-Jährigen und einen 19-Jährigen. Der Tatverdacht gegen den 16-Jährigen bestätigte sich laut Polizei nicht. Die Polizei entließ ihn wieder. Gegen die anderen drei Beschuldigten erließ die Staatsanwaltschaft München I einen Antrag auf Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

Zwei weitere 18-jährige Münchner ermittelte die Polizei. Gegen sie erließ die Staatsanwaltschaft ebenfalls Haftbefehl und nahm die Jugendlichen am Montag fest.

mm/tz/nl

Lesen Sie auch:

Tödliches Ende eines Schaukampfs: So reden sich die Schläger raus

Nikolaus lässt Fäuste fliegen: Brutale Schlägerei in Landshut

Prozess nach tödlicher Schlägerei in Passau: „Komplettes moralisches Versagen“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauarbeiter entdecken geheimen Schacht am Gleis in München - Zugausfälle und Verspätungen
Bei den Bauarbeiten zur zweiten S-Bahn-Stammstrecke in München sind Bauarbeiter auf einen nicht verzeichneten Schacht gestoßen. Wozu dieser angelegt wurde, ist unklar.
Bauarbeiter entdecken geheimen Schacht am Gleis in München - Zugausfälle und Verspätungen
Anwohner laufen Sturm gegen zweiten Heli-Landeplatz auf Klinikum Großhadern
Der Freistaat plant, auf dem künftigen Herz-Lungen-Gefäß-Zentrum des Klinikums Großhadern einen weiteren Hubschrauberlandeplatz bauen zu lassen. Der Protest der Anwohner …
Anwohner laufen Sturm gegen zweiten Heli-Landeplatz auf Klinikum Großhadern
Männer schlagen und treten auf wehrloses Opfer ein
Zwei Männer haben in München mehrfach schwer auf ihr am Boden liegendes Opfer eingeschlagen und -getreten. Eine Zivilstreife erwies sich schließlich als Rettung in …
Männer schlagen und treten auf wehrloses Opfer ein
Beamte stoppen rasenden Biker vor Schule - er hatte seinen kleinen Sohn auf dem Beifahrersitz
Mit fast 100 km/h ist ein Biker in München an einer Schule vorbeigerast. Erlaubt sind 50 km/h. Als die Beamten sahen, wer auf dem Beifahrersitz saß, trauten sie ihren …
Beamte stoppen rasenden Biker vor Schule - er hatte seinen kleinen Sohn auf dem Beifahrersitz

Kommentare