+
Ein Autofahrer hat in München einen Fußgänger erfasst. Der Mann starb, der Fahrer flüchtete. (Symbolbild)

Anwohner rufen Polizei

Tödlicher Unfall in München: Mercedes-Fahrer erfasst Fußgänger frontal - dann flüchtet er

  • schließen

In München hat sich ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein Mercedes-Fahrer erfasste einen Fußgänger. Der Autofahrer flüchtete zunächst von der Unfallstelle.

  • In München hat sich ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.
  • Ein Mercedes-Fahrer erfasste einen Fußgänger.
  • Der Autofahrer flüchtete.

München - Am Mittwochabend (26. Februar) hat sich in München ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Gegen 22 Uhr fuhr ein 49-Jähriger aus München mit seinem Auto auf der Zschokkestraße stadtauswärts. Das teilte die Polizei mit.

Mercedes-Fahrer fährt Fußgänger in München an: Autofahrer flüchtet

Im Bereich der Burgkmairstraße trat nach aktuellem Ermittlungsstand ein 72-jähriger Münchner unvermittelt von einem Grünstreifen auf die Fahrbahn. Der Mercedes-Fahrer erfasste den Mann frontal mit seinem Wagen.

Der 72-Jährige blieb schwerst verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der 49-jährige Autofahrer kümmerte sich nicht um den Mann und flüchtete von der Unfallstelle. Anwohner, die akustisch auf den Unfall aufmerksam wurden, entdeckten den Schwerverletzten und riefen die Polizei.

Lesen Sie auch: Ein Unfall mit seinem Mercedes hat einen jungen Mann bei Kirchseeon (Bayern) am Dienstag (10. März 2020) das Leben gekostet. Der Wagen überschlug sich.

Fußgänger stirbt nach Unfall in Krankenhaus: Mercedes-Fahrer stellt sich

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Autofahrer blieb zunächst ergebnislos. Beamte befragten im Bereich der Unfallstelle Anwohner, daraus ergaben sich jedoch keine weiteren Informationen zum Unfallhergang, wie die Polizei mitteilte.

Der Fußgänger wurde unter laufender Reanimation ins Krankenhaus gebracht. Dort starb der Mann kurz darauf. Gegen 2.30 Uhr meldete sich der Mercedes-Fahrer bei der Polizei und räumte seine Beteiligung an dem tödlichen Unfall ein. Er wurde festgenommen, sein Auto sichergestellt und zur Spurensicherung abgeschleppt, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittlungen dauern noch an.

Lesen Sie auch: Ein Münchner Autofahrer ist nach einem selbstverschuldeten Unfall komplett ausgerastet. Geschnappt wurde der 21-Jährige allerdings nicht wegen der Randale.

Nach tödlichem Unfall in München: Polizei bittet um Hinweise und hat Appell an Fußgänger

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, sich unter der Telefonnummer 089/6216-3322 zu melden. In diesem Zusammenhang rufen die Beamten Fußgänger dazu auf, die Fahrbahn nur an gesicherten Stellen zu überqueren und sich nochmals zu versichern, dass kein Auto kommt. Fußgänger sollten außerdem nicht zwischen Fahrzeugen auf die Fahrbahn treten und diese nur an gut einsehbaren Stellen betreten. Ablenkungen durch Smartphones oder Kopfhörer sollten vermieden werden.

An Silvester kam es im Münchner Stadtteil Bogenhausen zu einem schweren Unfall. Ein Autofahrer erfasste einen Fußgänger - dieser wurde gegen eine Tram geschleudert.

Schrecklicher Unfall in München. Am Dienstagabend (3. März) kam es am Hauptbahnhof zu einem Drama: Ein Taxi ist wohl in Fußgänger gefahren.

In München kam es am Rangierbahnhof Nord zu einem schweren Unfall zwischen einem Zug und einem Lkw. Der Lkw-Fahrer wurde aus seinem Führerstand geschleudert.

Alle Nachrichten rund um München lesen Sie immer bei uns. Jetzt kam es zu einem Frontalzusammenstoß im Kreis Schongau. Bei dem Unfall starben vier Menschen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion