Direkt in eine Radarkontrolle

Münchner rast mit 108 km/h durch Laim

München - Ein 25-jähriger Münchner war in Laim ordentlich zu schnell unterwegs: Das gibt nun ordentlich Punkte in Flensburg. 

Am Dienstag führten Beamte der Polizeiinspektion 41 (Laim) in der Fürstenrieder Straße in München eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Laserhandmessgerät durch. 

Die Fürstenrieder Straße ist in diesem Bereich eine stark frequentierte Straße, in welcher in der Vergangenheit erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt wurden. 

Um 19.05 Uhr wurde ein 25-jähriger Münchner mit seinem Motorrad Suzuki mit einer Geschwindigkeit von 108 km/h mit dem Handlaser gemessen. Die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h. 

Der Fahrzeuglenker muss jetzt mit einer Anzeige, einem nicht unerheblichem Bußgeld, sowie einer Ahndung mit Punkten im Verkehrszentralregister, rechnen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Transporter-Fahrer bricht am Steuer zusammen und stirbt
München - Ein 60-jähriger Mann ist am Freitag am Steuer zusammengebrochen, mit einem Transporter gegen einen Gartenzaun geprallt und noch am Unfallort gestorben.
Transporter-Fahrer bricht am Steuer zusammen und stirbt
Magerwiese statt Lärmschutz? Verwirrung um Fläche in Allach
München - Eine Rodung in Allach verwirrt die Stadt. Nachdem plötzlich etliche Bäume und Sträucher gefällt wurden, wollte es zunächst keiner gewesen sein. Und niemand …
Magerwiese statt Lärmschutz? Verwirrung um Fläche in Allach
Nachbarschaftstreff für Freiham-Nord
München - Wohnungen, Schulen, Straßen, Parks - im Münchner Westen wird das komplett neue Stadtviertel Freiham aus dem Boden gestampft - für die rund 25.000 Bewohner wird …
Nachbarschaftstreff für Freiham-Nord
Nach Sanierung: Das „Ubo 9“ ist zurück
München - Nach sechs Monaten Umbau startet an diesem Freitag wieder das Programm im Aubinger Kulturzentrum.
Nach Sanierung: Das „Ubo 9“ ist zurück

Kommentare