Die Werkhalle 3 in Neuaubing wird saniert. Auf dem Gelände des Ausbesserungswerks entsteht ein Business Campus
+
Die Werkhalle 3 in Neuaubing wird saniert. Auf dem Gelände des Ausbesserungswerks entsteht ein Business Campus.

Business Campus statt historische Halle

Neuaubing: Luftiges Projekt im Münchner Westen wird Hommage an 115 Jahre Eisenbahn-Geschichte

  • Sascha Karowski
    vonSascha Karowski
    schließen

Im früheren Bahnausbesserungswerk in München-Neuaubing entsteht ein neuer Büro-Komplex. Das luftige Konstrukt wird eine Hommage an die Eisenbahnhistorie. Name: „Triebwerk".

  • Neuaubing im Westen von München besitzt mehr als 115 Jahre Eisenbahn-Geschichte.
  • Derzeit findet in dem betagten Ausbesserungswerk eine Sanierung statt - es entsteht ein Büro-Komplex.
  • Der Business Campus ist ein Projekt der besonderen Sorte - und wird eine Hommage an die Bahnhistorie.

München/Neuaubing - Die Sanierung der Werkhalle 3 in Neuaubing schreitet voran. Das denkmalgeschützte Gebäude wird von Projektentwickler Aurelis saniert. Dabei soll die charakterisierende Klinkerfassade erhalten bleiben. Geplant ist eine Aufteilung der Halle in vier Einzelgebäude mit einem H-förmigen Innenhof. Zusätzliche Flächen können durch eingebaute Boxen oder Galerien realisiert werden.

„Triebwerk“ in Neuaubing: Business Campus soll Hommage an Bahnhistorie werden

Auf dem Areal des gesamten Ausbesserungswerkes soll ein Business Campus der besonderen Art entstehen: mit sanierten historischen Backsteinhallen, modernen Neubauten und weitläufigen Biotopflächen.

Der Name „Triebwerk“ ist dabei Programm. Als Hommage an die Bahnhistorie, als Motto für das Areal und als Versprechen einer dynamischen Zukunft. Das Bahnausbesserungswerk Neuaubing war ein Ort der industriellen und handwerklichen Produktion. Ein Werk, bestimmt von festgelegten Abläufen, Reparatur und Neuaufbau von Lokomotiven, Wagons und Gleiselementen. Diese Arbeiten wurden von einem umfangreichen Mitarbeiterstab durchgeführt, unter denen Schlosser, Dreher und Fräser, Mechaniker, Gleisbauer, Elektriker, Polsterer, Schreiner, Glaser und viele weitere zu finden waren.

Eisenbahn-Geschichte in Neuaubing: Komplex Triebwerk soll 1000 Menschen Arbeit bieten

Diese Geschichte ist im Westen von München* auch heute noch zu spüren. Der robuste Charakter der Gebäude, die Materialien Ziegel und Stahl, die großzügigen Straßen, Zufahrten und Höfe – alles erzählt von der hier geleisteten Arbeit.

BA-Chef Sebastian Kriesel ist froh über die Sanierung der historischen Anlage in seinem Stadtbezirk: „Es ist gut zu sehen, dass die über 115-jährige Geschichte der Eisenbahn in Neuaubing weiterlebt. Einst Arbeitsplatz für über 1000 Mitarbeiter und prägend für den Stadtteil, so ist es heute eines der letzten Überbleibsel dieser Zeit. Und was hier aus den teilweise maroden Hallen und Gebäuden herausgeholt wurde, ist fantastisch.“

Der Hauptbahnhof München hat eine lange Geschichte. Aus einer provisorischen Holzkonstruktion wurde einer der größten Bahnhöfe Deutschlands*. *tz.de gehört zum Ippen Digital Netzwerk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München: Max (14) von BMW-Raser totgefahren - Mordanklage enthüllt furchtbare Details
München: Max (14) von BMW-Raser totgefahren - Mordanklage enthüllt furchtbare Details
TÜV baut Bürohaus für 3000 Mitarbeiter
TÜV baut Bürohaus für 3000 Mitarbeiter
Schaufenster verunstaltet: Friseur nach „Ekel-Serie“ vor seiner Ladentür entsetzt
Schaufenster verunstaltet: Friseur nach „Ekel-Serie“ vor seiner Ladentür entsetzt

Kommentare