Täter flüchtet mit Tageseinnahmen

Tankstelle überfallen: Mann bedroht junge Angestellte mit Messer

Opfer eines brutalen Räubers wurde in der Nacht auf Donnerstag eine junge Angestellte einer Tankstelle in Laim. Der Täter zückte ein Messer und bedrohte die 18-Jährige bevor er mit einer größeren Summe Bargeld flüchtete.

München - Laut Bericht der Polizei war die 18-jährige Kassenkraft am Mittwoch gegen 23.50 gerade dabei, die Tagesabrechnung zu machen. Die junge Frau war in diesem Moment allein in den Verkaufsräumen der Tankstelle an der Fürstenrieder Straße. In diesem Moment betrat ein maskierter Mann den Raum. Er bedrohte die junge Frau mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem der Maskierte das zum Zwecke der Abrechnung neben der Kasse abgelegte Geld in bislang unbekannter Höhe an sich nahm, flüchtete er zu Fuß in Richtung Aindorferstraße, so die Polizei.

Täterbeschreibung: Männlich, geschätztes Alter: über 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, lange Hakennase, sprach undeutlich und mit Akzent; er war bekleidet mit einem grauen Hoodie (Kapuzenpulli), blauer Jeans und grauen Sneakers.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf der A99: BMW-Fahrer (24) baut schweren Unfall - Auto ruft selber Feuerwehr
Ein BMW-Fahrer verliert zwischen A99 und A96 bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Den Notruf muss er nicht selbst rufen.
Auf der A99: BMW-Fahrer (24) baut schweren Unfall - Auto ruft selber Feuerwehr
Für günstigen Wohnraum: München schreibt eine Milliarde ab
Die Stadt verzichtet in Freiham auf den Verkauf von Grundstücken im Gegenwert von knapp einer Milliarde Euro.
Für günstigen Wohnraum: München schreibt eine Milliarde ab
Treppenhaus komplett verraucht: Bewohner mit Drehleiter aus brennendem Haus gerettet
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Laim wurden am Montagabend zwei Personen verletzt, darunter ein achtjähriger Bub. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere …
Treppenhaus komplett verraucht: Bewohner mit Drehleiter aus brennendem Haus gerettet
Kollegen sahen alles mit an: Arbeiter (30) stürzt fünf Meter tief in Schacht - schwerst verletzt
Tragisches Unglück auf einer Baustelle in München: Am Montag ist ein Bauarbeiter fünf Meter tief in einen Schacht gestürzt. Er zog sich schwerste Verletzungen zu.
Kollegen sahen alles mit an: Arbeiter (30) stürzt fünf Meter tief in Schacht - schwerst verletzt

Kommentare