Täter flüchtet mit Tageseinnahmen

Tankstelle überfallen: Mann bedroht junge Angestellte mit Messer

Opfer eines brutalen Räubers wurde in der Nacht auf Donnerstag eine junge Angestellte einer Tankstelle in Laim. Der Täter zückte ein Messer und bedrohte die 18-Jährige bevor er mit einer größeren Summe Bargeld flüchtete.

München - Laut Bericht der Polizei war die 18-jährige Kassenkraft am Mittwoch gegen 23.50 gerade dabei, die Tagesabrechnung zu machen. Die junge Frau war in diesem Moment allein in den Verkaufsräumen der Tankstelle an der Fürstenrieder Straße. In diesem Moment betrat ein maskierter Mann den Raum. Er bedrohte die junge Frau mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem der Maskierte das zum Zwecke der Abrechnung neben der Kasse abgelegte Geld in bislang unbekannter Höhe an sich nahm, flüchtete er zu Fuß in Richtung Aindorferstraße, so die Polizei.

Täterbeschreibung: Männlich, geschätztes Alter: über 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, lange Hakennase, sprach undeutlich und mit Akzent; er war bekleidet mit einem grauen Hoodie (Kapuzenpulli), blauer Jeans und grauen Sneakers.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer gerät auf Gegenspur - er prallt frontal mit BMW zusammen
Zu einem schweren Motorradunfall ist es am Mittwoch im Münchner Westen gekommen. Ein Biker aus dem Raum Fürstenfeldbruck wurde schwer verletzt.
Motorradfahrer gerät auf Gegenspur - er prallt frontal mit BMW zusammen
Münchens einziger Tierfriedhof steht vor dem Aus
Eigentlich sollen auf Münchens einzigem Tierfriedhof geliebte Haustiere ihre letzte Ruhe finden. Doch seit klar ist, dass die Einrichtung in Obermenzing aufgelöst wird, …
Münchens einziger Tierfriedhof steht vor dem Aus
Darum jagt man im Westpark gerade Schildkröten
Im Münchner Westpark leben aktuell unzählige Schildkröten. Nun werden sie eingefangen und in Styroporboxen gesetzt - zu ihrem eigenen Schutz.
Darum jagt man im Westpark gerade Schildkröten
Autofahrer öffnet Tür und übersieht Radfahrer: Schwer verletzt
Fataler Fehler beim Aussteigen: An der Landsberger Straße in München öffnete ein 50-Jähriger die Fahrertür seine Wagens und übersah dabei  ein Radfahrer.
Autofahrer öffnet Tür und übersieht Radfahrer: Schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.