1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. München West

Neuer S-Bahnhof geplant

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die S-Bahn soll eine weitere Haltestelle bekommen © dpa

München - 150 Bahnhöfe hat die S-Bahn München – und der 151. Bahnhof ist schon in Planung. An der Linie der S 2 zwischen Laim und Obermenzing soll ein neuer S-Bahnhof „Berduxstraße“ entstehen.

Das bayerische Verkehrsministerium hat jetzt seine grundsätzliche Bereitschaft erklärt, die Planung weiterzuverfolgen. Eine neue S-Bahn-Station werde für möglich gehalten, teilte Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) dem Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) mit. Die Stadt hatte den Bahnhof ins Gespräch gebracht. Allerdings seien noch vertiefte Planungen notwendig. Außerdem sei ein positives Kosten-Nutzen-Verhältnis erforderlich, bevor der Bau beginnen könne. Der neue Halt hängt eng mit städtebaulichen Planungen der Stadt zusammen. Noch in diesem Jahr soll es für das Neubaugebiet zwischen Paul-Gerhardt-Allee und Bahn (Pasing-Obermenzing) Baurecht geben. Wann die Bagger anrollen, ist noch unklar.

Entstehen soll auf dem Areal eines aufgelassenen Gewerbegebiets, das einst der Bahn gehörte, eines Tages ein komplettes Stadtviertel: 2400 Wohnungen für geschätzt 5500 Einwohner. Auf Anregung des Bezirksausschusses lässt die Stadt in den Planungen die Möglichkeit offen, einen neuen S-Bahnhof Berduxstraße auf der Linie S2 zu bauen. Allerdings ist das noch Zukunftsmusik. Der Bahnhof wird vom Ministerium in Zusammenhang mit dem geplanten zweiten Tunnel gesehen. Er sei vorgesehen, wenn nach Bau des Tunnels auf der Linie der S2 S-Bahnzüge im 15-Minuten-Takt sowie Expresszüge fahren könnten. Zuletzt hatte die S-Bahn im September 2013 einen neuen Haltepunkt bekommen: Freiham auf der Linie der S 8

Dirk Walter und Felix Müller

Auch interessant

Kommentare