+
Die Fürstenrieder Straße ist im Moment stark befahren. Diese Simulation stammt noch aus dem Jahr 2014.

CSU und SPD streiten sich weiter

Westtangente: Keine Einigung in Sicht

  • schließen

München - Die Differenzen sind groß: SPD und CSU haben sich am Montag im Streit um die Tram-Westtangente nicht angenähert. Nun wurde das Thema vorerst vertagt

Wie berichtet, hatte OB Dieter Reiter, SPD, den Koalitionspartner verärgert, weil er angedeutet hatte, die Tram-Strecke von Nymphenburg nach Obersendling notfalls auch ohne CSU im Stadtrat durchzusetzen. Das Projekt sei „beschlussreif“, hatte er gesagt. Münchens CSU-Chef Ludwig Spaenle warf ihm daraufhin eine „Gutsherrenart“ vor.

Nun will man einige Wochen verstreichen lassen, um dann das weitere Vorgehen zu beraten. Das Gespräch der Fraktionsspitzen und Bürgermeister gestern darf man sich wohl recht lebhaft vorstellen. „Wir haben über die Argumente gesprochen, warum das Projekt noch nicht zustimmungsreif ist“, sagte CSU-Fraktions-Vize Michael Kuffer hinterher. Nicht zustimmungsreif? OB Reiter hatte am Wochenende das genaue Gegenteil gesagt. „Die CSU hat dem OB noch einmal erklärt, wie die Zahlen sind“, sagte Kuffer forsch. „Und wir haben über die Notwendigkeit der Zurückhaltung bei öffentlichen Aussagen gesprochen.“

Unterdessen hat die SPD in einer Erklärtung erneut die „zügige Realisierung“ der Tangente gefordert. Die CSU müsse ihre „jahrelange Blockadehaltung aufgeben“, heißt es in einer Mitteilung der Partei. „Es kann nicht sein, dass einzelne örtliche Stadträte der CSU ein für das gesamte städtische Verkehrssystem dringend notwendige Vorhaben behindern oder gar verhindern“, wird SPD-Chefin Claudia Tausend zitiert. Im Koalitionsvertrag hatten CSU und SPD vereinbart, gemeinsam entscheiden zu wollen – aber nicht, ob für oder gegen die West-Tangente.

Felix MÜller

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus der Baum! Westkreuzler kämpfen um Stangerl
Seit 30 Jahren steht der Maibaum an der Mainaustraße im Westkreuz. Doch das weiß-blaue Stangerl ist dem Eigentümer des Grundstücks ein Dorn im Auge. Warum nur?
Aus der Baum! Westkreuzler kämpfen um Stangerl
Einbrecher nutzt Fehler von Wohnungsbesitzern und macht fette Beute
Ein Unbekannter konnte am Mittwochmittag bei einem Einbruch Beute im vierstelligen Betrag machen. Dabei nutzte er einen Fehler der Wohnungsbesitzer aus.
Einbrecher nutzt Fehler von Wohnungsbesitzern und macht fette Beute
Autofahrer übersieht Radler - dieser wird schwer verletzt
Bei einem Unfall in der Wotanstraße in Laim ist ein Radler (34) schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hat ihn aus Unachtsamkeit übersehen. 
Autofahrer übersieht Radler - dieser wird schwer verletzt
„Undefinierbarer Geruch“: Münchner Gymnasium musste evakuiert werden
Mit einem Großaufgebot musste die Feuerwehr am Montag eine Schule im Stadtteil Pasing evakuieren. Hundert Schüler klagten über brennende Augen und Atemprobleme, …
„Undefinierbarer Geruch“: Münchner Gymnasium musste evakuiert werden

Kommentare