Mit Messer in der Hand

17-Jähriger greift Mann an der Münchner Freiheit an

München - Ein 17-Jähriger hat an der U-Bahn-Anlage an der Münchner Freiheit einen Mann mit einem Messer bedroht und ihn geschlagen. Der Täter ist für die Polizei kein Unbekannter.

Der Vorfall, von dem die Polizei jetzt berichtet, hat sich bereits am Montag in den frühen Morgenstunden zugetragen. Der 17-Jährige hielt sich zusammen mit Freunden in der U-Bahnanlage an der Münchner Freiheit auf. Aus nicht bekannten Gründen ging der 17-Jährige plötzlich auf sein 27-jähriges Opfer zu, das sich mit seinen Freunden ebenfalls am Bahnsteig aufhielt. 

Der 17-Jährige hatte dabei - für alle deutlich sichtbar - ein Messer in der Hand und fragte den Geschädigten, ob er einen „Alex“ kenne. Als dies verneint wurde, wurde der 27- Jähriger weiterhin angepöbelt und erhielt schließlich von dem 17- Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht.

Die mittlerweile verständigten Polizeibeamten konnten den Täter noch am Tatort vorläufig festnehmen. 

Der 27-Jährige wurde verletzt, fuhr aber selbst zum Arzt. Der Täter wurde, nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen, seinem mit der Erziehung beauftragten Großvater übergeben. Er ist bei der Polizei als jugendlicher Intensivtäter bekannt.

kg

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Im Nachthemd: Klinik setzt Patientin vor die Tür
München - Was für eine herzlose Aktion! Eine Patientin wurde mit dem Verdacht auf Herzinfarkt in die Klinik „Dritter Orden“ eingeliefert. Doch wenig später wurde sie in …
Im Nachthemd: Klinik setzt Patientin vor die Tür
Fahrer (78) kracht in Streifenwagen - Ampel umgefahren
München - Ein 78-Jahre alter Autofahrer übersieht einen Streifenwagen, der vor ihm abbiegt. Es kommt zum Zusammenstoß, das Polizeiauto wird mit voller Wucht gegen einen …
Fahrer (78) kracht in Streifenwagen - Ampel umgefahren
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
München - Am Marienhof rücken die Kanalbauer an. In sechs Wochen beginnen hier die Bauarbeiten für die 2. Stammstrecke. Wir erklären, wo es für wen eng wird: 
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Fahrgäste retten 63-Jährigem das Leben
München - Reisende, Bahn-Sicherheitspersonal und ein Bundespolizist haben am Mittwochvormittag einem 63-Jährigen Südtiroler das Leben gerettet. Der Mann war am Bahnsteig …
Fahrgäste retten 63-Jährigem das Leben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion