+

Am Donnerstagabend in Maxvorstadt

Leerer Koffer am Sozialministerium sorgt für Polizeieinsatz

München - Ein herrenloses Gepäckstück sorgte am Donnerstagabend am Sozialministerium in der Maxvorstadt für einen Polizeieinsatz. Später gab es dann Entwarnung.

Viel Blaulicht in der Schellingstraße am Donnerstagabend: Dort wurde ein Gepäckstück aufgefunden - am Bayerischen Sozialministerium. Die Polizei wollte auf Nummer sicher gehen und beorderte Sprengstoff-Spezialisten an den Fundort. Diese untersuchten das Gepäckstück eingehend. Als es schließlich geöffnet wurde, stellte sich heraus: Der Koffer war leer.

In der Schellingstraße Ecke Lothstraße kam es wegen des Polizeieinsatzes zu Sperrungen, die später aufgehoben wurden.

mb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das nächste Tram-Tam – diesmal trifft es den Hauptbahnhof
Das nächste Tram-Tam – diesmal trifft es den Hauptbahnhof. An der Haltestelle Süd und auf der Bayerstraße sind ab Montag bis Ende des Jahres Sanierungen vorgesehen.
Das nächste Tram-Tam – diesmal trifft es den Hauptbahnhof
Mysteriöser Gleis-Sturz am HBF löst Polizeieinsatz aus
Einen kurzen Einsatz hatte die Polizei am Montagabend im S-Bahn-Untergeschoss am Hauptbahnhof - vom Auslöser war nämlich nichts mehr zu sehen. Pendler bekamen dafür die …
Mysteriöser Gleis-Sturz am HBF löst Polizeieinsatz aus
„Diese Baustelle ruiniert mich!“
München ist ein Tourismus-Magnet. Derzeit parken nördlich des Isartorplatzes regelmäßig Reisebusse, die Tagestouristen zu ihrer Tour durch die Innenstadt bringen. …
„Diese Baustelle ruiniert mich!“
Münchner bricht nach Junggesellenabschied zusammen
Da wird die Braut nicht begeistert sein - wenn sie es erfährt. Vier Männer feierten in der Nacht zum Sonntag einen Junggesellenabschied in München. Für einen endete die …
Münchner bricht nach Junggesellenabschied zusammen

Kommentare