In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
1 von 25
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
2 von 25
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
3 von 25
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
4 von 25
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
5 von 25
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
6 von 25
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
7 von 25
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.
8 von 25
In St. Peter gedachten die Brauer sowie Münchnerinnen und Münchner den Opfern des Amoklaufs.

Festival 500 Jahre Reinheitsgebot abgesagt

Brauer gedenken in St. Peter den Amok-Opfern

München - Wegen des Amoklaufs mit zehn Toten in München wurde das Festival 500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot abgesagt. Die Brauer beteten stattdessen in St. Peter. 

Im Rahmen des Festivals 500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot haben am Sonntag Abt Thomas Maria Freihart (Kloster Weltenburg), Abt Dr. Johannes Eckart von den Klöstern St. Bonifaz und Andechs, der Scheyerner Abt Markus Keller und Pater Johannes Bauer vom Kloster Ettal, gemeinsam mit den bayerischen Brauern und der Bevölkerung in der Peterskirche ein Lateinisches Hochamt zelebriert. 

Das Festival war nach dem Amoklauf noch in der Nacht zum Samstag abgesagt worden. Laut Bayerischem Brauerbund wollten Bayerns Brauer im Gedenken an die Opfer und deren Familien mit diesem Festgottesdienst auch ihrem abgebrochenen Festival zum 500. Geburtstag des Bayerischen Reinheitsgebotes „einen würdigen Abschluss geben.“ 

Nach gemeinsamen Singen und Beten endete der Gottesdienst nach einer Stunde mit dem Schlusssegen durch die Geistlichen. Der im Anschluss an den Festgottesdienst geplante Umzug der bayerischen Brauereigespanne durch die Altstadt entfiel.

ih

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Bilder vom Oldtimer-Treffen auf der Theresienwiese - OB Reiter ist auch da
Kalt ist‘s auf dem Frühlingsfest. Trotzdem kamen am Sonntag einige hundert Oltimer-Fans, um die nostalgischen Raritäten zu bewundern. Auf der Theresienwiese war am …
Bilder vom Oldtimer-Treffen auf der Theresienwiese - OB Reiter ist auch da
Rundgang: Eindrücke vom Frühlingsfest 2017
Alljährlich beginnt mit dem Münchner Frühlingsfest die Saison der Münchner Freiluftveranstaltungen. Was es neues gibt, sehen Sie in unserer Bilderstrecke.
Rundgang: Eindrücke vom Frühlingsfest 2017
Alles öko: Nachhaltig zum und auf dem Frühlingsfest
Beim diesjährigen Frühlingsfest steht alles im Zeichen der Nachhaltigkeit. Hier erfahren Sie, wie Sie selbst dazu beitragen können und was hinter den Kulissen für den …
Alles öko: Nachhaltig zum und auf dem Frühlingsfest
Bilder: Mit der PI 11 in der Altstadt unterwegs
Die Polizeiinspektion 11 an der Hochbrückenstraße ist eine der bekanntesten in der Stadt. Während tagsüber Taschen- und Ladendiebe die Beamten auf Trab halten, …
Bilder: Mit der PI 11 in der Altstadt unterwegs

Kommentare