+
Überraschung für den Bundespolizisten: Die gestoppten Radler waren nicht irgendwer, sondern Arnie samt Bodyguard.

Am Hauptbahnhof

Von Polizei gestoppt: Arnie gerät in Radler-Kontrolle

München - Im Hauptbahnhof darf man natürlich nicht Radfahren. Als ein Bundespolizist am Freitag einen Radfahrer deswegen anhält, erlebt er eine Überraschung.  

Wie die Bundespolizei berichtet, bemerkte der Bundespolizist, der eigentlich gerade erst auf dem Weg zum Dienst war, am Freitag, 30. September, zwei Personen, die auf Rädern durch den gut gefüllten Hauptbahnhof fuhren. Er hielt einen der Radfahrer an und belehrte ihn über das Radl-Verbot im Bahnhof. Der Fahrradfahrer allerdings hatte ein sehr spezielle Rechtfertigung für seinen Verstoß. Er meinte, er müsse schnell vorfahren, weil er der Bodyguard von Arnold Schwarzenegger sei. Der Beamte glaubte an einen schlechten Scherz.

Der Radler allerdings fuhr zum Bahnsteigende an Gleis 22/23 und kam kurz darauf zurück -nicht alleine sondern in Begleitung eines weiteren Radfahrers. Der war tatsächlich kein geringerer als der Terminator höchst selbst, Arnold Schwarzenegger.

Der, ganz Profi, plauschte mit dem Beamten und sah auch das Radl-Fehlverhalten des Bodyguards ein. Er entschuldigte dies mit dem Hinweis, er sei momentan schlecht zu Fuß. Zur Entschädigung gab es außerdem ein Selfie mit dem Polizeibeamten.   

Arnie auf der Wiesn: So feiert Schwarzenegger 

Siegel, Schwarzenegger, Yotta: Wiesnpromis am Dienstag

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgelände nehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hier läuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, was Sie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hat ein 25-Jähriger aus Versehen seine Mutter (55) getötet? 
Ein 25-Jähriger alarmiert den Notarzt, weil seine Mutter zusammengebrochen ist. Die Frau stirbt dennoch. Warum jetzt die Mordkommission ermittelt. 
Hat ein 25-Jähriger aus Versehen seine Mutter (55) getötet? 
Polizei findet Sachsen mit 6,52 Promille am Bahnhof - darum lebt er noch
Es ist ein schockierender Wert – einer, der in der Redaktion gestern für ungläubiges bis fassungsloses Staunen gesorgt hat. „Ja, ist man da nicht längst schon tot?!“, …
Polizei findet Sachsen mit 6,52 Promille am Bahnhof - darum lebt er noch
Ärger um Touristenbusse am Isartor - KVR sieht keine Probleme
Rund um den Isartorplatz und im Tal stehen Busse teilweise in zweiter Reihe und warten auf die Touristen, die von ihren Einkaufstouren zurückkehren. Das sorgt für Ärger, …
Ärger um Touristenbusse am Isartor - KVR sieht keine Probleme
Nachbar schlägt Alarm: Gartenmöbel brennen auf Balkon
Während die Bewohner einer Wohnung an der Nordendstraße nicht zu Hause waren, fingen am Mittwochnachmittag Gartenmöbel auf einem Balkon in einem Mehrfamilienhaus Feuer.
Nachbar schlägt Alarm: Gartenmöbel brennen auf Balkon

Kommentare