Verwunschenes Biotop: Auf dem Alten Südfriedhof soll nach dem Willen des BA kein Museum entstehen. foto: schlaf

Alter Südfriedhof

Bestattungsmuseum: Lokalpolitiker sind skeptisch

  • schließen

Eine Ausstellung zur Münchner Bestattungskultur auf dem Alten Südfriedhof? Lokalpolitiker stehen Museumsplänen kritisch gegenüber

München - Gegen die Pläne der Stadt, auf dem Alten Südfriedhof eine Art Friedhofs-Freilichtmuseum zur Münchner Bestattungskultur und ein Informationszentrum zu bauen (wir berichteten), regt sich von Seiten des örtlichen Bezirksausschusses (BA 2) Widerstand. Einstimmig verabschiedete das Gremium eine Stellungnahme gegen beide Projekte.

Ein zentrales Gegenargument: Der Alte Südliche Friedhof, ein Herzstück des zweiten Stadtbezirks, soll eine Oase der Ruhe bleiben. Besuchergruppen, wie beispielsweise auf dem Zentralfriedhof in Wien, wären dort störend für die Natur. Der Friedhof sei ein Biotop für Vögel und Pflanzen und sollte seinen verwunschenen Charakter behalten. Denn die Grünfläche sei für das dicht besiedelte Stadtviertel sehr wichtig. Der Friedhof werde nicht nur als kulturhistorisches Denkmal, sondern auch als grüne Ruhefläche genutzt. Die Intensivierung von Besucherströmen sei deshalb nicht im Interesse der Bürger, glauben die lokalen Politiker.

Darüber hinaus möchte der BA in alle Planungen einbezogen werden. Schließlich habe man auch zur Sanierung maßgebliche Impulse gegeben. Außerdem sei unklar, wie sich das geplante Bestattungsmuseum und das zukünftige Informationszentrum gegeneinander abgrenzten – und ob ein Bestattungsmuseum grundsätzlich notwendig sei. Mit dem Lapidarium gäbe es bereits einen Raum für Ausstellungsgegenstände, der genutzt werden könne.

Der Alte Südfriedhof ist besonders wegen der vielen Münchner Berühmtheiten, die hier begraben liegen, attraktiv. Viele Gräber sind katalogisiert und per Internet oder mit Karten und Büchern auffindbar. Zudem finden Führungen statt. Der BA wünscht sich eine weitere digitale Aufbereitung, etwa mit QR-Codes direkt an den Gräbern, über die man per Smartphone Wissenswertes laden kann.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass

Meistgelesene Artikel

Neue Pläne für Renovierung: Ruffini-Händler kommen ins Museum
München - Bis Ende des Jahres müssen die kleinen Münchner Traditionsläden aus dem Ruffinihaus ausziehen. Die Stadt hat jetzt eine neue Unterkunft organisiert: Im …
Neue Pläne für Renovierung: Ruffini-Händler kommen ins Museum
Spaß im Schnee: Acht Tipps für acht Grad minus
München - Strahlende Sonne, eisige Temperaturen: An diesem Wochenende zog es Tausende im Freistaat hinaus zum Rodeln, Langlaufen und Schlittschuhfahren. Hier mögen es …
Spaß im Schnee: Acht Tipps für acht Grad minus
Betrunkener von U-Bahn-Gleisen am Hauptbahnhof gerettet
München - Am Bahnsteig der U4 und U5 wäre es am Samstag beinahe zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Betrunkener war auf die Gleise gestürzt - doch zum Glück war …
Betrunkener von U-Bahn-Gleisen am Hauptbahnhof gerettet
Rettungswagen kollidiert mit zwei Fahrzeugen
München - Unfall auf der Lindwurmstraßen: Auf der Anfahrt zu einem Einsatz ist ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr mit zwei Fahrzeugen kollidiert.
Rettungswagen kollidiert mit zwei Fahrzeugen

Kommentare