Junge Männer verhaftet

Betrunkene Schwarzfahrer verschmutzen Zugabteil

München - Viermal Schwarzfahren, einmal Körperverletzung, ein verschmutztes Zugabteil und einmal Ausnüchtern am Hauptbahnhof: So liest sich die Bilanz einer "Ausflugsfahrt" von vier betrunkenen Männern aus dem Raum Mühldorf.

Am Sonntagmorgen haben vier junge Männer, die ohne Fahrschein unterwegs waren, im RB 27036 ein Abteil verunreinigt und besprühten einen 61-Jährigen mit unbekannter Flüssigkeit. Die Bundespolizei nahm zwei der vier bei der Ankunft am Münchner Hauptbahnhof vorläufig fest.

Während der Fahrt in der Regionalbahn von Mühldorf nach München verschutzten vier junge Männer, laut Bundespolizei allesamt alkoholisiert, das Abteil. Bei der Fahrscheinkontrolle konnte keiner einen Fahrschein vorweisen, zudem waren sie ohne Ausweise. Einen 61-jährigen Reisenden aus Markt Schwaben hatte ein 18-Jähriger aus Altötting während der Fahrt mit unbekannter Flüssigkeit besprüht.

Bei der Ankunft des Zuges konnte die vom Zugbegleiter alarmierte Bundespolizei einen 18- und einen 21-Jährigen vorläufig festnehmen. Eine Atemalkoholmessung hatte Werte von 2,46 und 3,46 Promille ergeben.

Gegen alle vier wird wegen Erschleichen von Leistungen, gegen den 18-Jährigen zusätzlich wegen Körperverletzung ermittelt. Der 21-Jährige konnte wegen seines hohen Alkoholkonsums die Wache erst nach Ausnüchterung verlassen.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Foto von Augustiner-Flasche lässt viele Münchner heulen - „Katastrophenarchiv“
Ein Langeweile-Foto mit kuriosen Folgen: Das Bild einer Augustiner-Flasche lässt viele Münchner weinen. Doch den Mitbewohner des Posters traf es noch „schlimmer“.
Foto von Augustiner-Flasche lässt viele Münchner heulen - „Katastrophenarchiv“
Riesen-Umbau am Hauptbahnhof: Postbank wird ausgehöhlt - neuer Innenhof mit Park und Cafés
Im April beginnt der Umbau des Postbank-Gebäudes an der Paul-Heyse-Straße am Hauptbahnhof. Ein Park soll das Viertel beleben.
Riesen-Umbau am Hauptbahnhof: Postbank wird ausgehöhlt - neuer Innenhof mit Park und Cafés
Opferstock aufgebrochen: Diebe hinterlassen Spur der Verwüstung im Alten Peter - Mesner äußert Vermutung
Diebe haben am Alten Peter in der Altstadt zugeschlagen. Die Polizei bittet bei der Suche nach den Tätern um Mithilfe.
Opferstock aufgebrochen: Diebe hinterlassen Spur der Verwüstung im Alten Peter - Mesner äußert Vermutung
Mann (53) greift aus dem Nichts Straßenreinigerin an - und ist kaum zu bändigen
In München-Zentrum wurde eine Frau attackiert. Ein 53-jähriger Mann griff die sie auf offener Straße an. Dann folgten weitere Opfer.
Mann (53) greift aus dem Nichts Straßenreinigerin an - und ist kaum zu bändigen

Kommentare