+
Ein Betrunkener (46) ist in München von der Reichenbachbrücke gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Stark alkoholisiert

Mann stürzt vier Meter tief von Isarbrücke

München - Bei einem Sturz von der Reichenbachbrücke hat sich ein Betrunkener (46) in München schwer verletzt. Er fiel von der Brüstung vier Meter tief herunter.

Wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte, wurde er mit schweren Kopf- und Brustverletzungen in eine Klinik gebracht.

Der 46 Jahre alte Mann war auf der Brüstung der Reichenbachbrücke in der Nähe eines Kiosks gesessen. In einem unbeobachteten Moment stürzte der Betrunkene in die Tiefe und landete auf einem gepflasterten Radweg. Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Hauptfeuerwache übernahm die Erstversorgung des schwer verletzten Mannes.

Das Team des Feuerwehr-Notarztes Mitte war außerdem vor Ort und brachten den Patienten mit schweren Brust- und Schädelverletzungen in den Schockraum einer nahegelegenen Klinik.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Hofbräukeller geht harten Schritt: Betrieb unter Corona-Auflagen "finanzielles Desaster"
Der Wirt des Hofbräukellers in München ging am Montag einen drastischen Schritt: Das Restaurant hat ab sofort wieder geschlossen.
Münchner Hofbräukeller geht harten Schritt: Betrieb unter Corona-Auflagen "finanzielles Desaster"
Mitbewohner ging auf ihn los: Münchner berichtet Polizei von Messer-Angriff - und das war noch nicht alles 
Ein Münchner meldete sich auf dem Polizeipräsidium: Sein Mitbewohner hatte ihn mit einem Messer angegriffen. Wie sich herausstellte, war das noch nicht alles.
Mitbewohner ging auf ihn los: Münchner berichtet Polizei von Messer-Angriff - und das war noch nicht alles 

Kommentare