Am Hauptbahnhof

Betrunkener uriniert gegen Polizeiauto

München - Auf eines haben Polizeibeamte eigentlich immer ein Auge - ihre Dienstautos. Das war einem frechen Wildbiesler am Hauptbahnhof München wohl nicht bewusst

In der Nacht auf Montag, kurz nach Mitternacht beobachtete eine Streife der Bundespolizei, wie sich ein Mann direkt auf dem Gehweg vor dem Eingang zum Hauptbahnhof (Arnulfstraße) am Radkasten eines neuen Streifenwagens der Bundespolizei erleichterte.

Die Beamten forderten den 52-Jährigen aus Somalia auf, die Handlung einzustellen und überprüften seine Personalien. Bei der anschließenden Kontrolle des Atemalkoholwertes pustete der Mann aus Regen einen Wert von 2,93 Promille.

Eine Antwort auf die Frage, warum er sich einen Streifenwagen zum urinieren aussuchte, obwohl eine öffentliche 24-Stunden-Toilettenanlage fußläufig 50 Meter entfernt war, blieb er den Beamten schuldig.

Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Belästigung der Allgemeinheit.

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Problemstellen für Fahrradfahrer: Hier ist es besonders schlimm
München eine Fahrrad-Hauptstadt? Bis dieser Zustand eintritt, gibt es für die Stadtplaner noch allerhand zu tun. Hier zwei nervenaufreibende Problemfälle aus dem Westen …
Münchner Problemstellen für Fahrradfahrer: Hier ist es besonders schlimm
Mordkommission ermittelt gegen Münchner Taxifahrer: Mann überfahren und geflüchtet 
Im September wurde ein 29-Jähriger angefahren und schwer verletzt. Nun ermittelt die Kripo gegen einen Taxifahrer. 
Mordkommission ermittelt gegen Münchner Taxifahrer: Mann überfahren und geflüchtet 
Unfall am Hauptbahnhof: Fußgänger von Auto erfasst 
Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwoch in der Nähe vom Hauptbahnhof. 
Unfall am Hauptbahnhof: Fußgänger von Auto erfasst 
Polizist als „Hurensohn“ beleidigt - deshalb traf ihn die Beleidigung so sehr 
Ein 23-jähriger Polizist soll im Rahmen einer Demonstration als „Hurensohn“ beschimpft worden sein. Mit einem emotionalen Statement hat der Beamte vor Gericht auf die …
Polizist als „Hurensohn“ beleidigt - deshalb traf ihn die Beleidigung so sehr 

Kommentare