1 von 18
Sprichwörtlich in letzter Sekunde konnte ein Mann am Montag von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr aus dem Eisbach gerettet werden.
2 von 18
Sprichwörtlich in letzter Sekunde konnte ein Mann am Montag von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr aus dem Eisbach gerettet werden.
3 von 18
Sprichwörtlich in letzter Sekunde konnte ein Mann am Montag von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr aus dem Eisbach gerettet werden.
4 von 18
Sprichwörtlich in letzter Sekunde konnte ein Mann am Montag von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr aus dem Eisbach gerettet werden.
5 von 18
Sprichwörtlich in letzter Sekunde konnte ein Mann am Montag von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr aus dem Eisbach gerettet werden.
6 von 18
Sprichwörtlich in letzter Sekunde konnte ein Mann am Montag von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr aus dem Eisbach gerettet werden.
7 von 18
Sprichwörtlich in letzter Sekunde konnte ein Mann am Montag von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr aus dem Eisbach gerettet werden.
8 von 18
Sprichwörtlich in letzter Sekunde konnte ein Mann am Montag von Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr aus dem Eisbach gerettet werden.

Bilder: Spektakuläre Rettung aus dem Eisbach

Bilder: Spektakuläre Rettung aus dem Eisbach

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Schüler legte Waffenarsenal an - Durchsuchung hätte katastrophal enden können
München - Es klang nach einem Standardeinsatz, hätte aber in einer Katastrophe enden können: Beamte der Drogenfahndung durchsuchten eine Wohnung im Lehel, fanden jedoch …
Schüler legte Waffenarsenal an - Durchsuchung hätte katastrophal enden können
Großeinsatz im Lehel: Einbrecher in Uni-Institut
München - Mit einem Großaufgebot inklusive Hubschrauber hat die Polizei rund um das Geschwister-Scholl-Institut der Uni München nach einem Einbrecher gesucht. Der hatte …
Großeinsatz im Lehel: Einbrecher in Uni-Institut
Feuer in der Paul-Heyse-Straße war weit zu sehen
München - Ein Hausbewohner und ein Feuerwehrmann haben sich bei einem ausgedehnten Zimmerbrand an der Paul-Heyse-Straße verletzt. Mehrere Stunden war die Feuerwehr am …
Feuer in der Paul-Heyse-Straße war weit zu sehen

Kommentare