Im Westend

Brandanschlag auf türkischen Verein verübt

München - Einen Brandanschlag haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag im Westend verübt. Er galt einem türkischen Verein. 

Laut Polizei warfen sie einen Brandsatz auf das Vereinsheim des „Alperen – Interkulturelle Jugendarbeit e.V.“ an der Schießstättstraße 10. Der Molotowcocktail zündete zwar nicht richtig, dennoch wurde die Wand auf etwa zwei Quadratmetern verrußt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Zudem sprühten die Täter einen silberfarbenen Schriftzug – „PKK – Weg mit dem Verbot“ an die Wand. Sie haben offenbar einen pro-kurdischen Hintergrund. „Es handelt sich eindeutig um einen Anschlag auf den türkischen Verein“, sagte ein Sprecher der Polizei.  

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrgäste retten 63-Jährigem das Leben
München - Reisende, Bahn-Sicherheitspersonal und ein Bundespolizist haben am Mittwochvormittag einem 63-Jährigen Südtiroler das Leben gerettet. Der Mann war am Bahnsteig …
Fahrgäste retten 63-Jährigem das Leben
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
München - Ein schrecklicher Vorfall hat sich am Mittwochmorgen auf der A9 zwischen Schwabing und Frankfurter Ring zugetragen. Ein Mann wurde getötet, die Autobahn voll …
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Münchner raten: Wer war beim Billigfrisör, wer im Edel-Salon?
München - Du hast die Haare schön. Jede Frau freut sich über dieses Kompliment. Radio 95.5 Charivari hat zwei Frauen zum Färben losgeschickt: eine zum Billigfrisör, eine …
Münchner raten: Wer war beim Billigfrisör, wer im Edel-Salon?
Junge Männer zündeln an altem Christbaum
München - Vielleicht dachten sie sich nicht viel dabei, doch die Sache hätte übel ausgehen können. Vier junge Männer haben Samstagnacht einen abgelegten Christbaum an …
Junge Männer zündeln an altem Christbaum

Kommentare