Schwere Beute

Einbrecher räumen EDV-Lehrsaal leer

München - Unbekannte haben zwischen Sonntag und Montag den EDV-Lehrsaal einer Hochschule leergeräumt. Ihre Beute ist durchaus wertvoll - und schwer.

In der Zeit von Sonntag, 22.30 Uhr, bis Montag, 5.20 Uhr, gelangten die Täter auf unbekannte Art und Weise in ein Hochschulgebäude an der Dachauer Straße.

In der dritten Etage des Anwesens hebelten die Einbrecher die Tür eines EDV-Lehrsaals auf. Nachdem sie in den Raum gelangt waren, entwendeten sie alle vorhandenen Computer und flüchteten anschließend wieder aus dem Gebäude.

Aufgrund der Vielzahl der gestohlenen Computer liegt nahe, dass die Täter zum Abtransport ihrer Beute ein Fahrzeug verwendet haben.

Zeugenaufruf: Wer hat zur Tatzeit in der Nähe des Tatortes verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entblößt sich im U-Bahnhof - dank Videoüberwachung erwischt 
Durch die Videoüberwachung fällt ein Mann auf, der sich im U-Bahnhof Odeonsplatz vor Frauen entblößt. Er wird noch vor Ort geschnappt. Die Polizei sucht Zeugen - und die …
Mann entblößt sich im U-Bahnhof - dank Videoüberwachung erwischt 
NS-Dokuzentrum: Neue Direktorin in den Startlöchern
Der Gründungsdirektor des NS-Dokumentationszentrums geht in den Ruhestand. Der Stadtrat hat sich am Mittwoch auf eine Nachfolgerin geeinigt. Die Historikerin Mirjam …
NS-Dokuzentrum: Neue Direktorin in den Startlöchern
Zwickauer bricht am Hauptbahnhof mit Rekord-Promillewert zusammen
Die Bundespolizei hat am Münchner Hauptbahnhof einen Zwickauer aufgegriffen, der orientierungslos am Boden lag. Er gab an, lediglich ein Bier getrunken zu haben. Der …
Zwickauer bricht am Hauptbahnhof mit Rekord-Promillewert zusammen
Flammender Hass auf Immobilienmakler: Schon wieder brennt ein Auto
Die Brandstiftungs-Serie geht weiter: Am frühen Dienstagmorgen wurde ein Auto in Schwabing abgefackelt.
Flammender Hass auf Immobilienmakler: Schon wieder brennt ein Auto

Kommentare