Fotos

Stürmisches Abfischen im Englischen Garten

Fischer sind einiges gewohnt. Das Wetter am Samstag stellte aber auch für sie eine Herausforderung da. Abfischen unter Extrembedingungen.

München - Im Sturm brach der eine oder andere Ast ab, es war kalt und nass: Unter diesen Bedingungen rückten die Isarfischer zur Bachauskehr im Englischen Garten an, die alle 18 Monate durchgeführt werden muss. Bevor die Münchner Stadtbäche gereinigt werden können, müssen die Fische abgefischt werden, damit sie nicht austrocknen. Die mitunter gefährdeten Arten wie Äsche. Bachforelle, Barbe, Huchen oder Koppe wurden mit Elektroabfischgeräten betäubt und in Transport-Tanks verfrachtet. 

Rubriklistenbild: © Isarfischer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor den Augen der Kinder: Prügel-Attacke auf Grundschul-Lehrerin
Es sollte ein schöner Schulausflug werden und endete auf der Polizeistation. In Zweierreihen gingen rund 85 Erstklässler mit ihren Lehrerinnen auf einem Gehweg nahe der …
Vor den Augen der Kinder: Prügel-Attacke auf Grundschul-Lehrerin
Razzia am Hauptbahnhof: Polizei führt 600 Kontrollen durch - das ist die Bilanz
Seit den frühen Morgenstunden am Donnerstag lief ein weitläufiger Polizeieinsatz in München. Die Beamten kontrollierten das Bahnhofsviertel in einer konzertierten Aktion …
Razzia am Hauptbahnhof: Polizei führt 600 Kontrollen durch - das ist die Bilanz
Münchner (68) schlägt Jugendlichem Handy aus der Hand und verletzt ihn
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es am Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 68-Jährigen und ein paar Jugendlichen. Dabei wurde ein …
Münchner (68) schlägt Jugendlichem Handy aus der Hand und verletzt ihn
Münchner Hauptbahnhof: Hier räumt die Polizei auf
Große Kontrollaktion am Hauptbahnhof! Im Viertel rund um den Bahnhof haben Polizeibeamte am Donnerstag gezielt kontrolliert. Bis tief in die Nacht dauerte der Einsatz. …
Münchner Hauptbahnhof: Hier räumt die Polizei auf

Kommentare