1 von 1

Nach Beleidigungen

Fan-Streit am Hauptbahnhof: Löwen-Fan geht auf Clubberin los

München - Zwei weibliche Fans des FC Nürnberg werden angeblich von einer Löwen-Anhängerin beleidigt. Aus der verbalen Auseinandersetzung wird eine körperliche. Schließlich muss sogar die Bundespolizei eingreifen. 

Am Samstagabend (6. Februar) gegen 18:50 Uhr mussten Bundespolizisten am Hauptbahnhof München einschreiten, nachdem es zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Frauen und deren Familien sowie Begleitern kam.

Als die 22- und 25-jährigen Schwestern, beide Fans des FC Nürnberg, am Eingang Arnulfstraße des Hauptbahnhofs München vorbeigingen, soll es zu Beleidigungen durch eine 32-jährige Anhängerin des TSV 1860 München gekommen sein. Daraus entbrannte eine verbale Auseinandersetzung, in deren Folge die 32-Jährige eine der Schwestern, die 22-Jährige aus Oberfranken, schubste, sodass sie zu Boden fiel.

Die andere Schwester ging dazwischen und soll von der Löwen-Anhängerin ins Gesicht geschlagen worden sein. Der Begleiter der Schwestern stellte sich daraufhin ebenfalls dazwischen. Mehrere Familienmitglieder wollten in die Situation eingreifen, wobei es zu weiteren Handgreiflichkeiten und Beleidigungen kam.

Ein durchreisender Bundespolizist wurde auf die Auseinandersetzung aufmerksam, verständigte die Leitstelle und ging dazwischen. Herbeigerufene Einsatzkräfte der Bundespolizei und Mitarbeiter der Deutsche Bahn-Sicherheit beruhigten die Situation.

In ersten Befragungen gaben die Beteiligten unterschiedliche Versionen an, wie die Auseinandersetzung ihren Anfang nahm. Der genaue Hergang ist Gegenstand der Ermittlungen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Großes Abfischen im Nymphenburger Kanal
Traditionelles Abfischen: Im Kanal am Schloss Nymphenburg in München sind am Samstag wieder die Karpfen abgefischt worden. Die landen nun zumindest teilweise in den …
Großes Abfischen im Nymphenburger Kanal
Rohr frei! Am Stachus wird gewerkelt - Sanierung für 1,5 Millionen Euro
Am Stachus klafft derzeit ein riesiges, etwa 50 Zentimeter tiefes Loch im Boden vor dem großen Brunnen am Gloria Palast. Ein aufmerksamer Leser hat herausgefunden, …
Rohr frei! Am Stachus wird gewerkelt - Sanierung für 1,5 Millionen Euro
Nach fünf Jahren Sanierung: So schön ist das neue Gärtnerplatztheater
In der vergangenen Woche führte der Gärtnerplatz die Presse zu einem Rundgang durch das sanierte Haus. Die Eindrücke: 
Nach fünf Jahren Sanierung: So schön ist das neue Gärtnerplatztheater
München
Großeinsatz an der Isar: Retter machen kuriose Entdeckung
Großalarm an der Braunauer Eisenbahnbrücke! Von dort meldeten aufgeregte Passanten am Donnerstag gegen 17.45 Uhr, es treibe eine Person auf der Isar vor besagter Brücke. …
Großeinsatz an der Isar: Retter machen kuriose Entdeckung

Kommentare