Gefährliche Aktion am Sendlinger Tor

Verhinderter Dieb wirft mit Fahrrad - zwei Frauen verletzt

  • schließen

Plötzlich flog ein Fahrrad vier Meter tief in den U-Bahn-Abgang: Ein erfolgloser Dieb hat am Sonntag zwei Frauen am Sendlinger Tor in große Gefahr gebracht.

München - Auf äußerst gefährlichem Wege hat ein erfolgloser Fahrraddieb am Sonntagabend seinem Ärger Luft gemacht: Der 30 Jahre alte Ire scheiterte am Sendlinger-Tor-Platz beim Versuch, auf einem fremden Zweirad davonzufahren; das Rad war abgesperrt. Daraufhin griff sich der Mann ein anderes Fahrrad und warf es über die Brüstung vier Meter in die Tiefe in den U-Bahn-Abgang.

Das Wurfgeschoss traf eine 32-Jährige, die gerade die Treppe herauf ging, an Schulter und Rücken. Auch eine 62 Jahre alte Frau wurde an der Schulter getroffen - sie stellte sich als Besitzerin des versperrten Rades heraus. Beide Frauen wurden leicht verletzt.

Der Zorn des Mannes war aber offenbar noch nicht gestillt. Wenig später warf er auch noch eine Warnbake auf die Blumenstraße. Die Polizei konnte den 30-Jährigen nach einem telefonischen Zeugen-Hinweis festnehmen. Er soll nun dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Lesen Sie auch: Streit um Zigarette am Bahnsteig eskaliert - Mann wirft Schuh nach Bahnmitarbeiterin

fn

Rubriklistenbild: © dpa / Sven Hoppe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Alles verqualmt“ in Neuhausen - darum tat sich die Feuerwehr so schwer
Am Freitagabend brach in einer Reinigung in Neuhausen ein Feuer aus. Der Schaden ist immens, selbst ein Geschäft nebenan muss seine Ware nun wegschmeißen.
„Alles verqualmt“ in Neuhausen - darum tat sich die Feuerwehr so schwer
Die Jagd nach dem Isar-Mörder: Zum ersten Mal spricht Domenicos Freundin
Vor fünf Jahren wurde Domenico L. von einem Unbekannten brutal niedergestochen. Noch heute ist der so genannte Isar-Mord nicht aufgeklärt. Wie gehen die Hinterbliebenen …
Die Jagd nach dem Isar-Mörder: Zum ersten Mal spricht Domenicos Freundin
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 
Die Stadt bekommt eine Radl-Staffel. Das klingt doch ganz famos. Sie sollen für mehr Sicherheit sorgen. Allerdings handelt es sich eher um ein Staffelchen. 
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 
Münchner Kult-Laden wiedereröffnet: Hier können Reiche ganz intim einkaufen 
Endlich hat München seinen Laden wieder, wo es Labels wie Gucci, Valentino, Miu Miu, Prada oder Saint Laurent seit 30 Jahren auf einem Fleck gibt: Theresa in der …
Münchner Kult-Laden wiedereröffnet: Hier können Reiche ganz intim einkaufen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.