+
Direkt am Haupteingang der Fünf Höfe wird der neue Shop von Hugo Boss liegen und soll mehr Kunden locken. 

Neue Mega-Filiale

Fünf Höfe: Dieser Luxus-Laden zieht jetzt in die Einkaufpassage ein

Die „Fünf Höfe“ in München ist eine der schillernsten Einkaufsmeilen in der Innenstadt. Gerade steht ein Laden an der Theatinerstraße leer. Hier zieht bald ein prominenter neuer Mieter ein. 

München - Hugo Boss eröffnet dort gegen Mai oder Juni seinen Flagship-Store über zwei Etagen hinweg auf 558 Quadratmetern Fläche, direkt an der Theatinerstraße 8. Die Adresse gilt als Haupteingang der Fünf Höfe. Offenbar schließt Hugo Boss dafür demnächst die Tore an der prächtigen Maximilianstraße 21, wo er seit Jahren bestens integriert gewesen ist, ebenfalls über zwei Etagen.

Die Umgestaltung in den Fünf Höfen hat bereits begonnen. An den Schaufenstern hängt schon blickdichtes Papier. Für Hugo Boss war zuvor das Modelabel Twin Set zum Jahresende 2017 aus den Fünf Höfen ausgezogen, nach insgesamt etwa drei Jahren. Denn Twin Set zieht sich komplett aus dem deutschen Markt zurück und schließt alle drei Deutschland-Filialen. Warum sich Hugo Boss aus der Maximilianstraße zurückzieht, ist unklar. Spekulationen zufolge durfte und konnte die Marke dort ihre Verkaufsfläche nicht vergrößern und verspricht sich in den Fünf Höfen eine größere Zahl an Kunden, die unabhängig von Wind, Schnee und Regen shoppen können. 

Die Fünf Höfe bieten auf etwa 16.000 Quadratmetern Mode, Lifestyle und Genuss unter einem Dach. Besucher haben die Auswahl zwischen mehr als 60 Shops und zudem einem Dutzend Cafés und Restaurants.

Übrigens: Um die Ecke in der Weinstraße hat im Herbst der erste Arket-Store in München eröffnet.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Altstadt/Lehel – mein Viertel“. 

Hüseyin Ince

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchens größte Baustelle: Grundstein für Mega-Tiefgarage gelegt
Am Altstadtring in der Münchner Innenstadt klafft ein riesiges Bauloch: Am Thomas-Wimmer-Ring ensteht eine Tiefgarage und es geht voran. Nun wurde der Grundstein gelegt.
Münchens größte Baustelle: Grundstein für Mega-Tiefgarage gelegt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Ärger im Sperrbezirk! Polizisten und Mitarbeiter des Kreisverwaltungsreferats haben in der Maxvorstadt eine Tabledance-Bar durchsucht.
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Münchner (60) sieht Straßenbahn kommen, rennt los - und gerät unter ein Auto
Ein 60-Jähriger wollte eilig die Dachauer Straße überqueren und liegt deswegen nun schwer verletzt im Krankenhaus. 
Münchner (60) sieht Straßenbahn kommen, rennt los - und gerät unter ein Auto
Am Marienplatz: Autonomer zeigt Polizisten Mittelfinger - dann eskaliert die Situation
Die Polizei-Gruppe ist beim eigentlich sehr friedlichen Christopher Street Day eingesetzt. Eine Gruppe Autonomer kommt vorbei. Einer zeigt den Beamten den Mittelfinger - …
Am Marienplatz: Autonomer zeigt Polizisten Mittelfinger - dann eskaliert die Situation

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.