Passanten greifen ein

28 Grad Körpertemperatur: Mann gerettet

München - Zwei aufmerksamen Fußgängern hat ein Münchner sein Leben zu verdanken. Sie haben entdeckt, wie ein Mann im Schnee am Boden kauert.

Am vergangenen Montagmorgen bemerkten sie in der Dachauer Straße eine am Boden kauernde Person, die bereits mit Schnee bedeckt war. Da der Mann kaum regierte, alarmierten sie den Rettungsdienst. Die Johanniter stellten fest, dass die Körpertemperatur des 55-Jährigen alkoholisierten Mannes bereits auf 28 Grad gesunken war - 27 sind bereits akut lebensbedrohlich. Der Gerettete liegt jetzt in einem Münchner Krankenhaus.

tz

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesen-Umbau am Hauptbahnhof: Postbank wird ausgehöhlt - neuer Innenhof mit Park und Cafés
Im April beginnt der Umbau des Postbank-Gebäudes an der Paul-Heyse-Straße am Hauptbahnhof. Ein Park soll das Viertel beleben.
Riesen-Umbau am Hauptbahnhof: Postbank wird ausgehöhlt - neuer Innenhof mit Park und Cafés
Opferstock aufgebrochen: Diebe hinterlassen Spur der Verwüstung im Alten Peter - Mesner äußert Vermutung
Diebe haben am Alten Peter in der Altstadt zugeschlagen. Die Polizei bittet bei der Suche nach den Tätern um Mithilfe.
Opferstock aufgebrochen: Diebe hinterlassen Spur der Verwüstung im Alten Peter - Mesner äußert Vermutung
Mann (53) greift aus dem Nichts Straßenreinigerin an - und ist kaum zu bändigen
In München-Zentrum wurde eine Frau attackiert. Ein 53-jähriger Mann griff die sie auf offener Straße an. Dann folgten weitere Opfer.
Mann (53) greift aus dem Nichts Straßenreinigerin an - und ist kaum zu bändigen
Umbau am Hauptbahnhof hat Folgen für Tram-Verkehr: Mit diesen Einschränkungen müssen Sie rechnen
Die Baumaßnahmen am Hauptbahnhof haben nun auch Folgen für die Tram-Linien, die am Vorplatz verkehren. Diese werden in den kommenden Monaten umgeleitet.
Umbau am Hauptbahnhof hat Folgen für Tram-Verkehr: Mit diesen Einschränkungen müssen Sie rechnen

Kommentare