+
Beinahe täglich nehmen Bundespolizisten am Münchner Hauptbahnhof mit Haftbefehl gesuchte Personen fest und führen sie der Strafverfolgung zu.

Per Haftbefehl gesucht

Verurteilter betrunken am Hauptbahnhof geschnappt

München - Betrunken am Hauptbahnhof zu schlafen, ist keine gute Idee. Besonders dann nicht, wenn man per Haftbefehl gesucht wird. Das musste ein 37-jähriger Rumäne am Donnerstagmorgen erfahren.

Ein Richter am Amtsgericht Düsseldorf hatte den Mann im Februar dieses Jahres wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu 600 Euro oder ersatzweise 60 Tagen Haft verurteilt. Doch das Urteil hatte den 37-Jährigen scheinbar wenig gekümmert, er leistete die Strafe nicht ab. Seit Juni suchte die Staatsanwaltschaft Düsseldorf deshalb nach dem Mann.

Am Donnerstagmorgen wurde der Verurteilte dann zufälligerweise am Münchner Hauptbahnhof gefunden - und das in betrunkenem Zustand. Bundespolizisten kontrollierten den Mann am Eingang Bayerstraße, kurze Zeit später klickten die Handschellen. Nachdem der 37-Jährige die geforderte Geldsumme nicht aufbringen konnte, lieferten ihn die Beamten gegen Mittag in die Justizvollzugsanstalt Stadelheim ein. Dort schläft er jetzt seinen Rausch aus.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe</center>

Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe

Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe

Meistgelesene Artikel

Verhext: Lkw bleibt nur in 2. Unterführung stecken
München - Ein Lastwagenfahrer kam in München mit seinem Fahrzeug durch eine 3,70 Meter-Unterführung durch - bei der zweiten blieb er dann mittendrin stecken.
Verhext: Lkw bleibt nur in 2. Unterführung stecken
Neue Lounge am Hauptbahnhof: Vom Juwel zur Schmuddelecke
München - Die neue DB-Lounge am Hauptbahnhof ist nach fünf Monaten bereits heruntergekommen. 
Neue Lounge am Hauptbahnhof: Vom Juwel zur Schmuddelecke
Fahnder schnappen polizeibekannten Dieb
München - Taschendiebfahnder der Polizei beobachten in der Innenstadt einen Mann, der versucht, Autotüren zu öffnen. Sie erwischen ihn bei einem Diebstahl. Es stellt …
Fahnder schnappen polizeibekannten Dieb
Sendlinger Straße: Panne bei Fußgängerzonen-Umfrage
München - Bei der Anwohnerbefragung zur Fußgängerzone in der Sendlinger Straße gab es Pannen. Einzelne Haushalte haben die Fragebögen nicht bekommen.
Sendlinger Straße: Panne bei Fußgängerzonen-Umfrage

Kommentare