"Jeans ungenügend gesichert"

Halbnackter will S-Bahn fahren

München - Unten ohne oder mit "ungenügend gegen das Herabrutschen gesicherter Jeanshose ohne Unterhosen" war ein Türke am Sonntag am Hauptbahnhof unterwegs. Die Bundespolizei fasste den Halbnackten - der war allerdings uneinsichtig.

Die Meldung lässt vermuten, dass auch die Bundespolizei beim Verfassen des Textes schmunzeln musste. Wie die Polizei mitteilt, erregte am Sonntag Vormittag ein 36-jähriger Türke das Missfallen von Reisenden: Mit heruntergelassener Hose und entblößtem Geschlechtsteil war er am Hauptbahnhof unterwegs.

Gegen 10.30 Uhr meldeten Reisende einen nackten Mann mit heruntergelassener Hose am S-Bahnsteig des Hauptbahnhofes München. DB-Mitarbeiter nahmen sich zunächst des 36-Jährigen aus Pullach (Landkreis München) an. Der junge Mann wollte sich nicht davon abbringen lassen - nackt zwischen Bauch und Füßen - mit der S-Bahn Richtung Wolfratshausen zu fahren. Mit heruntergelassener Hose saß der Türke bereits nackt auf den Ledersitzen, als die alarmierte Bundespolizei sich des 36-Jährigen annahm und ihn zur Wache brachte.

Nach Alkotest (0,6 Promille Atemalkohol) und Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde dem 36-Jährigen "der Gürtel eng" geschnallt. Nachdem die Jeans gegen unbeabsichtigtes Herabrutschen gesichert war, durfte er laut Bundespolizei die Wache wieder verlassen. Jetzt muss er sich wegen exhibitionistischer Handlungen verantworten.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss nach 20 Jahren: Ex-CSU-Stadtrat Schlagbauer muss Metzgerei am Viktualienmarkt schließen
Der ehemalige Chef der Handwerkskammer und CSU-Stadtrat Georg Schlagbauer muss seine Metzgerei am Viktualienmarkt nach 20 Jahren schließen.
Schluss nach 20 Jahren: Ex-CSU-Stadtrat Schlagbauer muss Metzgerei am Viktualienmarkt schließen
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) läuft aus dem Ruder - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Die Polizei in München wurde zum Beziehungsstreit eines 66-Jährigen und seiner Freundin (27) gerufen. Beide waren betrunken. Die Beamten fanden einen Säugling.
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) läuft aus dem Ruder - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Ein Tourist aus China war am Marienhof mit seinem Leihwagen „falsch abgebogen“. Einen ähnlichen Vorfall gab es schon zuvor. Jetzt reagiert die Stadt.
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Münchnerin hört nachts Hilferufe - dann macht sie schlimme Entdeckung im Aufzugschacht
Seine Hilferufe haben ihn gerettet. In der Nacht zum Sonntag ist ein Mann in München in einen Aufzugschacht gefallen. Nun ermittelt die Polizei.
Münchnerin hört nachts Hilferufe - dann macht sie schlimme Entdeckung im Aufzugschacht

Kommentare