Festnahme am Hauptbahnhof

Randalierer zerbricht Zug-Tür mit seinem Kopf

München - Die Bundespolizei musste am Samstag ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse unter Beweis stellen. Grund war ein 39-Jähriger, der in einem Zug ausgerastet war.

Um kurz vor 1 Uhr am Samstag wollte ein ALX auf Gleis 30 im Münchner Hauptbahnhof eigentlich in Richtung Allgäu starten. Doch dazu kam es zunächst nicht. Schuld daran war ein randalierender 39-Jähriger.

Der Zug war bereits abfahrbereit, als die Bundespolizei alarmiert wurde. Ein betrunkener Mann aus Kaufering hatte im Zug mehrere Fahrgäste bepöbelt, woraufhin ihn die Beschimpften in ein anderes Abteil schickten. Doch auch dort beruhigte sich der 39-Jährige nicht. Im Gegenteil: Er wurde immer aggressiver. "Aus Frust", wie die Bundespolizei München berichtete, schlug er mehrfach mit dem Kopf gegen eine Tür, so dass sie zerbrach und er sich am Kopf verletzte.

Die herbeigerufenen Bundespolizisten verarzteten zunächst die blutende Wunde des Mannes, dann folgte eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille.

mol

Rubriklistenbild: © Bundespolizei (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger bei Polizeikontrolle verletzt - Vorwürfe gegen Beamten
Ein junger Mann hat sich am Sonntag mit Händen und Füßen gegen eine sogenannte „anlassunabhängige“ Polizeikontrolle gewehrt. Nun erwarten ihn mehrere Anzeigen.
19-Jähriger bei Polizeikontrolle verletzt - Vorwürfe gegen Beamten
Münchens dümmster Einbrecher: Selfie auf seinem Handy wird ihm zum Verhängnis
Das könnte Münchens dümmster Einbrecher sein: Auf der Suche nach fetter Beute hat sich ein Serien-Einbrecher selbst überführt: Mit einem Selfie auf seinem Handy. 
Münchens dümmster Einbrecher: Selfie auf seinem Handy wird ihm zum Verhängnis
Nach 65 Jahren: Münchens ältester Chinese sperrt zu
Er zeigte Literaturgrößen Peking, ehe er Alt-Oberbürgermeister Ude eine Art zweite Heimat gab. Nun schließt das „Hong Kong“ in Schwabing - nach 65 Jahren.
Nach 65 Jahren: Münchens ältester Chinese sperrt zu
29-Jährige wird von Einbrecher aus dem Schlaf gerissen - dann passiert das
Einen Albtraum erlebte eine 29-jährige Münchnerin in der Nacht auf Freitag. Mitten in der Nacht wurde die Frau durch Geräusche in ihrer Wohnung wach - vor ihr stand ein …
29-Jährige wird von Einbrecher aus dem Schlaf gerissen - dann passiert das

Kommentare