Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus

Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus

Demonstration

Hauptbahnhof: Schlägereien zwischen Kurden und Türken

  • Johannes Löhr
    vonJohannes Löhr
    schließen

München - Am Rande einer Demonstration von etwa 100 Kurden am Münchner Hauptbahnhof ist es am Donnerstagabend zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und türkischen Geschäftsleuten gekommen.

Laut Polizei fand die Kurden-Demo zunächst zwischen 16 und 18 Uhr am Stachus statt. Die Kurden waren auf die Straße gegangen, um gegen das Vorgehen der türkischen Regierung zu protestieren. Anschließend zogen etwa 100 Teilnehmer über die Sonnenstraße in Richtung Bahnhofsviertel. An der Ecke Landwehr-/Goethestraße kam es dann zu handfesten Schlägereien zwischen einigen Teilnehmern der Demo und Passanten türkischer Herkunft. Die Polizei nahm vier Menschen fest. Gegen drei von ihnen wird wegen Körperverletzung ermittelt. Eine Person muss sich wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Später blockierten etwa 60 Kurden bis 19.20 Uhr den südlichen Ausgang des Bahnhofs.

Wenige Stunden zuvor hatten Kurden schon friedlich die CSU-Zentrale besetzt. Die Polizei stellt in ihrem Bericht keinen Zusammenhang zwischen den zwei Einsätzen her.

Rubriklistenbild: © Kruse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raser-Duell in Münchner Innenstadt: Illegales BMW-Rennen zwischen Vater und Sohn?
In München spielten sich Szenen ab, die aus einem Actionfilm stammen könnten. Laut Polizei lieferte sich ein 46-Jähriger mit seinem Sohn ein illegales BMW-Rennen.
Raser-Duell in Münchner Innenstadt: Illegales BMW-Rennen zwischen Vater und Sohn?
Neue Hoffnung für Galeria Karstadt Kaufhof in München? Am Stachus bahnt sich überraschende Wende an
Nach dem Aus der Stachus-Filiale von Galeria Karstadt Kaufhof ärgerten sich Münchner Politiker über Unternehmer René Benko. Doch nun hat sich das Blatt ein Stück weit …
Neue Hoffnung für Galeria Karstadt Kaufhof in München? Am Stachus bahnt sich überraschende Wende an
Nach Prügel-Attacke in S-Bahn: Polizei meldet ersten Erfolg - Münchner setzt Belohnung aus
Im Auftrag der Staatsanwaltschaft München I suchte die Polizei nach einer Prügel-Attacke in der S-Bahn zwei unbekannte Männer. Nun gibt es einen ersten Erfolg.
Nach Prügel-Attacke in S-Bahn: Polizei meldet ersten Erfolg - Münchner setzt Belohnung aus
Neue Studie: Münchner lieben vieles an ihrer Stadt - doch DAS lässt fast die Hälfte an Wegzug denken!
Ein Umstand trübt laut einer Studie das Bild vom schönen München. Nur ein Drittel der Befragten rechnet mit einer Besserung – und Fachkräfte wandern ab.
Neue Studie: Münchner lieben vieles an ihrer Stadt - doch DAS lässt fast die Hälfte an Wegzug denken!

Kommentare