Tierpark präsentiert seine Babys

Bärenstimmung in Hellabrunn

  • schließen

München - Tapsig, flauschig, goldig: Am Mittwoch hat der Münchner Tierpark Hellabrunn seine beiden Eisbären-Babys der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Begeisterung bei den Besuchern war riesig.

Eigentlich ist es kein besonders schöner Tag. Viele Wolken, wenig Sonne, kalter Wind. Und doch gibt es in der Geschichte von Tierparks wohl keinen besseren Zeitpunkt, um niedliche, putzige, knuffige, flauschige, tapsige Baby-Eisbären-Zwillinge den Besuchern vorzustellen. Keinen besseren Tag, als den diesen Mittwoch. Der Tag, an dem in München viele Kindergärten wegen Streik geschlossen bleiben. Und hunderte Eltern ihre Kinder beschäftigen müssen. Zeit für den Zoo. Zeit für Eisbären-Babys.

Auch für Laetitia Kammeter, vier Jahre alt, besteht daran nicht der Hauch eines Zweifels. Mit großen Augen steht die kleine Laetitia vor dem Eisbärengehege in Hellabrunn. Sie lacht. Der eine Baby-Bär hat dem anderen Baby-Bären gerade in den Hintern gebissen. Laetitia trägt eine graue Bärenmütze mit angenähten Bären-Ohren und sagt: „Die Eisbären-Babys sind viel besser als Kindergarten.“ So einfach ist das. Zusammen mit ihrer Großtante und ihrem Papa ist sie in den Tierpark gekommen. Genauso wie unzählige andere Kinder, die sich an der Scheibe zum Gehege ihre Nasen plattdrücken. Über 100 Journalisten aus ganz Deutschland hatten bereits am Vormittag Stellung bezogen – und zwar an fest vorgeschriebenen Plätzen. Der Tierpark hat dutzende Zettel mit Namen von Zeitungen und Nachrichtenagenturen auf den Boden geklebt. Das Interesse an den Eisbären ist gigantisch.

Michael Kern ist Tierpfleger in Hellabrunn. Er und sieben seiner Kollegen kümmern sich um die beiden Baby-Bären und deren Mutter. Kern sagt: „Die beiden sind eine zoologische Sensation“. Es komme selten vor, dass Eisbären in Gefangenschaft zur Welt kommen. Und noch viel seltener sind Zwillinge.

Aus der Sensation macht der Tierpark ein Spektakel. Eine Kamera filmte das Leben der Bären seit der Geburt Anfang Dezember. In den Shops im Tierpark gibt es Kühlschrankmagneten, Tassen und Brotzeitdosen mit den Baby-Bären drauf. Und natürlich Eisbären-Plüschtiere. Jede Menge Eisbären-Plüschtiere. Momentan sucht der Tierpark nach einem Paten für die weißen Wollknäuel. 20 000 Euro soll das im Jahr kosten – dafür darf der Pate den beiden auch einen Namen geben. Und mit den pelzigen Sympathieträgern in Zukunft werben.

Der erste Auftritt der Eisbären-Zwillinge

Der erste Auftritt der Eisbären-Zwillinge

Vor ein paar Jahren gab es schon mal eine ähnlichen Hype um den Eisbären Knut. Im Tierpark Hellabrunn ziehen sie aber keine Parallelen zu dem Bären aus einem Berliner Zoo, um den sich damals ein Pfleger kümmern musste. Knuts Mutter nahm ihn nicht an. „Einen Pfleger als Ersatzmutter braucht es bei uns nicht, Bären-Mutter Giovanna macht ihre Sache wirklich super“, sagt Zoodirektor Andreas Knieriem.

Die beiden Kleinen werden die meiste Zeit über gestillt, aber mit den ersten Zähnen wächst langsam auch ihr Hunger nach fester Nahrung. Doch die kleinen Bären lechzen nicht nach saftigem Robbenfleisch oder frischem Fisch. Sondern nach Fenchel. Gekochtem Fenchel. Tierpfleger Michael Kern sagt, das schmecke den beiden am besten. „Sie interessieren sich aber auch für Reis und andere Gemüse.“ Für ihre Entwicklung eignet sich das gerade am Besten. Es gilt jedoch als unwahrscheinlich, dass die Eisbären-Babys Vegetarier bleiben werden.

Patrick Wehner

Bären-Besuchszeiten

Die Eisbärenzwillinge und Mutter Giovanna können heute und am Freitag bis 16.30 Uhr in der Hellabrunner Polarwelt beobachtet werden, danach täglich bis 17.30. Der Tierpark weist aber daraufhin, dass die Bären-Babys womöglich einfach in ihrer Höhle bleiben. Schließlich brauchen die Racker noch viel Schlaf. So wie andere Babys eben auch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann packt plötzlich 24-Jährige von hinten und küsst sie - Polizei muss ihn gehen lassen
Eine 24-Jährige aus Neufahrn bei Freising erlebte einen Schock-Moment am Hauptbahnhof München: Plötzlich wurde sie von hinten am Gesäß gepackt und geküsst.
Mann packt plötzlich 24-Jährige von hinten und küsst sie - Polizei muss ihn gehen lassen
Mann (23) begrapscht junge Frau: Als ein Zeuge einschreitet, sucht er sich ein neues Opfer 
Ein Zeuge konnte beobachten, wie ein Mann eine junge Frau am Hauptbahnhof begrapschte. Er intervenierte und rief die Polizei. Der Täter beließ es allerdings nicht bei …
Mann (23) begrapscht junge Frau: Als ein Zeuge einschreitet, sucht er sich ein neues Opfer 
„Befremdliches Verhalten“: Security weist Frauen an der Isar zurecht - Große Verwirrung um Oben-ohne-Verbot
Alle Sommer wieder sorgen die Unbekleideten an der Isar für Aufregung und Empörung. In diesem Jahr geht es um ein äußerst pikantes Problem. 
„Befremdliches Verhalten“: Security weist Frauen an der Isar zurecht - Große Verwirrung um Oben-ohne-Verbot
Michael Jackson: Vor dem Bayerischen Hof lebt der King of Pop noch heute
Ein Notruf alarmiert am 25. Juni 2009 die Rettungsleitstelle in Los Angeles – Michael Jackson ist bewusstlos in seinem Haus aufgefunden worden. Wenig später die traurige …
Michael Jackson: Vor dem Bayerischen Hof lebt der King of Pop noch heute

Kommentare