+
 Die Gebäude mit der Douglas-Filiale und dem Andechser (im Hintergrund in gelb) werden abgerissen, stattdessen entsteht die neue Fan-Welt des FC Bayern.

Neue Pläne werden schnell umgesetzt

FCB-Fanshop am Dom: Jetzt gibt der Rekordmeister richtig Gas

  • schließen

Der FC Bayern drückt aufs Tempo. Bereits am Dienstag wird sich die Lokalbaukommission mit den Umbauplänen des Andechser am Dom befassen. 

München - Dort plant der deutsche Rekordmeister wie berichtet einen Fanshop, sowie eine bayerische Gaststätte. Jetzt wurde bekannt, dass an der Weinstraße 7 und 7a auch zwei Wohnungen entstehen sollen. Bauherr des Komplexes ist der Eigentümer, die Nymphenburger Immobilien AG. Die will das bestehende Gebäude durch einen sechsgeschossigen Geschäfts-, Büro- und Wohnbau ersetzen. 

Vom Untergeschoss bis zum zweiten Stock ist eine Ladeneinheit mit 1500 Quadratmetern vorgesehen. Dort könnte der FC Bayern seine Fanartikel verkaufen. Im Erdgeschoss ist eine Gaststätte mit Freischank geplant. Im Dachgeschoss sollen zwei Wohneinheiten entstehen. 

Das Grundstück befindet sich südlich der Filserbräugasse, die einen Durchgang zum Frauenplatz darstellt. Unmittelbar an den Neubau schließt das Gebäude Weinstraße 6 an, das bereits von der Nymphenburger AG und den selben Architekten (Büro Hild und K Architekten) konzipiert wurde. Die Lokalbaukommission hält das Bauvorhaben für zulässig. 

ska

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trinkertreff am Viktualienmarkt: Stadt geht gegen Betrunkene vor
Die Stadt sperrt Trinker vom Viktualienmarkt aus – zumindest ein bisschen. Das Kommunalreferat hat eine Allgemeinverfügung erlassen, die das Verweilen von erkennbar …
Trinkertreff am Viktualienmarkt: Stadt geht gegen Betrunkene vor
Ein Blumenmeer, wo einst die Nazis marschierten
Der Künstler und Wahlmünchner Walter Kuhn hatte zwar das Glück, Zeit seines Lebens nie im Krieg aufgewacht zu sein. Doch das Thema beschäftigte ihn schon immer, weshalb …
Ein Blumenmeer, wo einst die Nazis marschierten
Sendlinger Tor: Mann rastet aus und zeigt Hitlergruß - wegen einer Kleinigkeit
Eigentlich wollten die beiden Mitarbeiter der MVG einen Mann nur auf etwas hinweisen. Doch der rastete aus.
Sendlinger Tor: Mann rastet aus und zeigt Hitlergruß - wegen einer Kleinigkeit
Legendäres Lokal in München öffnet wieder seine Pforten - diese Änderungen erwarten Gäste jetzt
Pünktlich zum Geburtstag von Sepp Krätz hat das Andechser am Dom seine Pforten wieder geöffnet. Nun gibt es mehr Plätze für Gäste und ein besonderes Schmankerl für die …
Legendäres Lokal in München öffnet wieder seine Pforten - diese Änderungen erwarten Gäste jetzt

Kommentare