In der Rosenstraße

Warum stehen die Münchner seit Stunden Schlange? 

Es ist das teuerste iPhone aller Zeiten - und schon jetzt gefragt wie nie: das iPhone X. Ab Freitag ist es im Handel erhältlich. Wir sind live dabei: vor dem Apple-Store in München.

München - 1149 Euro wird das neue iPhone X kosten. Und trotzdem werden am Freitag, 3. November, um 8 Uhr, wenn der Apple-Shop in der Münchner Rosenstraße öffnet, zig iPhone-Fans anstehen, um sich eines der neuen Wundergeräte zu sichern. Wir sind vor Ort und streamen live den Verkaufsstart.

Der Ansturm dürfte auf der ganzen Welt enorm sein. Denn bisher ist unklar, wie viele Geräte Apple im Angebot haben wird. Die Vorbestellungen liefen zumindest sehr gut an. Das Apple-Bearbeitungssystem stürzte kurzzeitig ab, viele Kunden werden sich auf Wartezeiten von einigen Wochen einstellen müssen. Und: Der Konzern hatte bereits berichtet, dass es diesmal etwas länger dauern könnte, bis die Produktion angesichts der Nachfrage hinterher kommt.

Laut Berichten von Medien und Analysten sorgten zuletzt Engpässe bei Sensoren für das System zur Gesichtserkennung dafür, dass die Produktion langsamer anfuhr als geplant. Das iPhone X ist das erste Apple-Smartphone, bei dem das Display praktisch die gesamte Frontseite einnimmt.

Ab Freitag zu haben: das iPhone X.

Dadurch kann ein Bildschirm mit einer Diagonale von 5,8 Zoll in eine Gehäuse gepackt werden, das nur ein wenig größer ist als beim kleineren der beiden bisherigen iPhone-Modelle. Apple ersetzte dabei den bisher üblichen Fingerabdruck-Scanner ("Touch ID") durch Gesichtserkennung ("Face ID") mit Hilfe eines komplexen Systems mit Infrarot-Technik.

sta/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Hotel-Projekt im Bahnhofsviertel droht Wohnraum zu vernichten
Immer neue Hotel-Pläne im Bahnhofsviertel machen alteingesessenen Hoteliers Sorgen. Eins der geplanten Projekte könnte Wohnraum vernichten, bei einem anderen ist ein …
Mega-Hotel-Projekt im Bahnhofsviertel droht Wohnraum zu vernichten
Studentin verliert Tasche, Mann meldet sich via Facebook - und ein Krimi beginnt
Eine junge Studentin ahnte nichts Böses, als sie in der Bayerischen Staatsbibliothek ihre Handtasche nicht mehr finden konnte. Doch dann schrieb ihr ein Fremder bei …
Studentin verliert Tasche, Mann meldet sich via Facebook - und ein Krimi beginnt
Riesenflohmarkt auf der Theresienwiese: Wer zu spät kommt, geht leer aus
Mit dem Riesenflohmarkt auf der Theresienwiese öffnet an diesem Samstag wieder das größte Trödel-Paradies Bayerns.
Riesenflohmarkt auf der Theresienwiese: Wer zu spät kommt, geht leer aus
Bomben-Kommando vor Amtsgericht: Verdächtiges Objekt gefunden
Er wollte wie jeden Morgen die Post reinholen, dabei fiel einem Justizbeamten eine Tüte mit auffällig hervorstehenden Drähten auf. Er verständigte sofort das …
Bomben-Kommando vor Amtsgericht: Verdächtiges Objekt gefunden

Kommentare