+
250 Münchner demonstrierten vor dem US-Konsulat gegen Trumps Politik.

Vor dem US-Konsulat

Im Video: Demonstration gegen Trumps „visa ban“

Rund 250 Menschen sind am frühen Mittwochabend vor das US-Konsulat in München gezogen und haben dort gegen das von Donald Trump erlassene Einreiseverbot für Bürger aus sieben überwiegend muslimischen Ländern protestiert.

Obamas Appell hat München erreicht. Mittwochabend haben rund 250 Menschen gegen die Politik von US-Präsident Donald Trump protestiert. Viele Amerikaner, aber auch Münchner, die ein Zeichen setzen wollten, kamen vor das Prinz-Carl-Palais gegenüber dem US-Konsulat. 

Veranstalterin Meghan Driscoll: „Das ist ein starkes Zeichen – auch an Trump: So geht es nicht weiter!“ Viele der Demonstranten verliehen ihrem Ärger mit Schildern und Transparenten Ausdruck. „Make America think again!“, lautete der Appell von Sozialpädagogin Tina Thaler (40). „Ich fürchte einen Rechtsruck. Nicht nur in den USA. Auch bei uns. Deswegen muss man Haltung zeigen. Trump darf nicht zerstören, was über Jahrzehnte aufgebaut wurde. Dieser Mann spricht sich für Folter aus!“ Nachdenklich war auch eine 24-jährige Deutsch-Iranerin gestimmt. Trumps Einreiseverbot hätte zuerst auch ihr gegolten, die Familie in den USA hat. Ob sie die Familie in Zukunft besuchen kann, sei ungewiss. Eigentlich wollte sich Ex-Präsident Obama nicht in die Politik seines Nachfolgers einmischen. Als Trump jetzt aber seinen Einreisestopp für Muslime verhängte, rief der Ex-Präsident die Amerikaner dazu auf, ihr Versammlungsrecht zu nutzen, „wenn amerikanische Werte auf dem Spiel stehen“. In München leben gut 7000 Amerikaner. Tobias Scharnagl

Bilder: Anti-Trump-Demonstration am 22. Januar in München

Anti-Trump-Demo in München: Die Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umbau der Alten Akademie: Jetzt stellt der BA dem Stadtrat klare Forderungen
Der geplante Umbau der Alten Akademie sorgt weiter Widerstand im Bezirksausschuss. Nun wendet sich das Gremium mit einem Schreiben an den Stadtrat.
Umbau der Alten Akademie: Jetzt stellt der BA dem Stadtrat klare Forderungen
Einweglösung? Stadt will Verkehr auf Brienner Straße nur in eine Richtung 
Um den Münchner Verkehr zu beruhigen plant die Stadt eine potenzielle Einbahnregelung zwischen Odeons- und Amiraplatz. 
Einweglösung? Stadt will Verkehr auf Brienner Straße nur in eine Richtung 
Sophie Hausser serviert in München „Love Food“
Diese Frau hat jede Menge Energie: Sophie Hausser (32) ist nicht nur Mutter von drei kleinen Kindern (zwei, drei und fünf Jahre alt), die vormalige Event-Managerin hat …
Sophie Hausser serviert in München „Love Food“
Steht seit 20 Jahren leer: Alte Viehmarktbank „Armutszeugnis“ für die Stadt
Schon seit zwei Jahrzehnten seht mitten in München ein großes städtisches Gebäude leer. Viele halten das für einen Skandal. Jetzt wird eine sinnvolle  Nutzung der alten …
Steht seit 20 Jahren leer: Alte Viehmarktbank „Armutszeugnis“ für die Stadt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.